Tipp

RegistryDOKTOR 4 räumt zeitgesteuert im System auf

Rainer W. Rainer W.

Softwarepublisher bhv hat eine neue Version des registryDOKTORs angekündigt. Darin soll die Optimierungssoftware eine Timerfunktion erhalten und eine detaillierter Erläuterung der gefundenen Einträge und Datenreste bieten.

Wie schon seine Vorgänger will auch registryDOKTOR 4 dabei helfen, Ordnung in die Registrierungsdatenbank von Windows zu bringen und somit die Performance des Rechners zu verbessern. Auf diese Weise könnten Systemabstürze, Programmkonflikte und Ladezeiten verringert werden. registryDOKTOR 4 sucht in der Registry nach alten Einträgen, listet diese übersichtlich auf und kann sie auf Wunsch auch entfernen. Gleiches gilt auch für die Überbleibsel vormals installierter Schriften. Außerdem können alte und fehlerhafte Daten gefunden und endgültig gelöscht werden, so dass die darin vielleicht enthaltenen sensiblen Informationen nicht mehr ausgelesen werden können. Alle vorgenommen Änderungen lassen sich nachträglich wieder rückgängig machen. registryDOKTOR 4 lässt sich darüber hinaus auf USB-Sticks und andere mobile Datenträger übertragen und ist so auch unterwegs einsetzbar.

Die neue Version der Optimierungssoftware enthält eine Timerfunktion, ist Windows Vista kompatibel und bietet dem Anwender darüber hinaus neben der Auflistung eine genaue Beschreibung der einzelnen Datenfunde. RegistryDOKTOR 4 soll im Oktober zum empfohlenen Herstellerpreis von 19.99 Euro erscheinen und kann beispielsweise bei Amazon vorbestellt werden.

Neueste Artikel