Tipp

Reservoir Dogs: Tarantinos Kultklassiker als Spiel

Jan W. Jan W.

Demnächst können Tarantino-Fans sein legendäres Erstlingswerk am PC oder der Konsole nachspielen und dabei in die Rollen sämtlicher Protagonisten schlüpfen. Nebenbei werden noch diverse offene Fragen aus dem Film geklärt.

Im Jahre 1992 veröffentlichte ein bis dahin unbekannter Regisseur einen Film über sechs einander vollkommen fremde Menschen, die sich zusammentun, um das perfekte Verbrechen zu begehen. Der Raubüberfall läuft schief, Menschen werden getötet, und die überlebenden Gangster vermuten einen Verräter in ihren Reihen. Dies ist der Ausgangspunkt für eines der meistbeachteten Regiedebüts aller Zeiten. Am 25. August 2006 will Eidos Quentin Tarantinos Kultklassiker als Spiel für PC, PS2 und Xbox veröffentlichen. Der Verkaufspreis für die auf DVD angebotene PC-Fassung wird voraussichtlich 49.99 Euro betragen.

Reservoir Dogs handelt von sechs Gangstern, die für einen bewaffneten Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft engagiert werden. Ihre wahre Identität verstecken sie hinter Decknamen, wie Mr. Blonde, Mr. White und Mr. Pink. Als während des Überfalls Alarm ausgelöst wird und binnen Sekunden die Polizei vor Ort ist, endet der Plan der Gangster im Desaster. Vier Räubern gelingt die Flucht zum vereinbarten Treffpunkt in einem Lagerhaus. Dort wird allerdings schnell klar, dass einer von ihnen ein verdeckter Ermittler sein muss ... aber wer?

Die Spielumsetzung von Quentin Tarantinos Kultklassiker orientiert sich streng am Drehbuch des Originals. Das Spiel zeigt den Ablauf und die vorhergehende Planung des Coups und beantwortet einige der offenen Fragen, die der Film hinterließ: Was ist mit Mr. Blue und Mr. Brown geschehen? Wo hat Mr. Pink die Diamanten versteckt? Was ist während des Überfalls eigentlich passiert? Daneben enthält das Spiel den kompletten Soundtrack des Films, darunter auch "Little Green Bag" und "Stuck In The Middle With You". Der Spieler übernimmt in der Umsetzung des Films die Rolle sämtlicher Charaktere. Der Spielstil wird dabei abhängig von den Entscheidungen moralisch bewertet.

Neueste Artikel