Tipp

Ruhezustand hilft beim Energiesparen

Shawn H Shawn H

"Klimakiller" und "Erderwärmung" sind Begriffe, die derzeit gerne von Medien und Politikern gebraucht werden. Allen ist klar, dass die maßlose Energievergeudung weitreichende Konsequenzen für kommende Generationen haben wird. Auch wenn es sicherlich nicht für den Einzelnen möglich ist, das Abschmelzen der Polkappen zu verhindern und das Klima zu retten, so kann er doch mit leicht zu umsetzenden Stromspartipps seinen Energiebedarf bei der Arbeit am PC senken.

Standby hilft nicht wirklich beim Energiesparen

Ein Augenwischer ist Sachen Energiegewissen ist der Standby-Modus des Computers. Natürlich senkt er die Leistungsaufnahme des Rechners ein wenig, jedoch nicht im großen Ausmaß, wie die meisten vermuten. Um einiges wirkungsvoller ist der eher unbekannte Ruhezustand. Ist er aktiviert, so wird ein Abbild von Windows in den Zwischenspeicher geladen und der Rechner quasi heruntergefahren. Auf Knopfdruck wacht der PC wieder aus seinem Tiefschlaf auf und steht im selben Zustand, in dem Sie ihn hinterlassen haben, wieder zur Verfügung. Unschlagbarer Vorteil: Im Ruhezustand frisst der Rechner fast keinen Strom. So aktivieren Sie den Ruhezustand unter XP: Ruhezustand

  • Klicken Sie auf Start, Systemsteuerung und dann doppelt auf Energieoptionen.

  • Wechseln Sie anschließend zum Registerreiter Ruhezustand und setzen Sie das Häkchen vor Ruhezustand aktivieren. Nun müssen Sie noch eine Verknüpfung anlegen, mit der der Rechner in den Ruhezustand geschickt wird:

  • Klicken Sie auf Start, Suchen und anschließend auf Nach Dateien oder Ordnern....

  • Suchen Sie nun auf der Systempartition (meistens C:) nach der Datei rundll32.exe. Achtung: Es können mehrere Dateien mit diesem Namen existieren. Die Rundll32.exe, die wir suchen, liegt im Verzeichnis C:WINDOWSSystem32.

  • Wenn Sie fündig geworden sind, ziehen Sie sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Verknüpfungen hier erstellen ....

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wählen Eigenschaften. Wechseln Sie zum Registerreiter Verknüpfung und geben unter Ziel: folgendes ein:

rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState. Ruhezustand VerknüpfungTesten Sie mit einem Doppelklick, ob der Ruhezustand funktioniert. Mit einem Rechtsklick auf die Verknüpfung und Umbenennen kann ihr ein aussagekräftiger Namen verpasst werden. "Ruhezustand" würde sich hier beispielsweise anbieten ....

Programm macht bequemes Energiesparen möglich

Bequemer ist das Stromsparen mit Freeware. Der MF Shutdown Manager fährt Windows zu einer vorgegebenen Zeit herunter und aktiviert den Ruhezustand. Darüber hinaus ist das Abmelden des Users und das zeitgeplante Ausführen von Programmen möglich. MF Shutdown betätigt sich auch als Privacy-Tool und löscht Verläufe von Internet Explorer, Firefox und Opera. Die Einsatzmöglichkeiten dieses Tools sind vielfältig.

Neueste Artikel