Tipp

Sasser-Programmierer steht vor Gericht

Shawn H Shawn H

Seit dem heutigen Dienstag steht der geständige Sasser-Programmierer vor dem Kadi. Wiederholt der Jugendliche sein Geständnis vor Gericht, könnte der Prozess noch in dieser Woche beendet werden.

Der Programmierer des Computerwurms Sasser, ein 19-jähriger Berufsschüler aus Niedersachsen, steht seit dem heutigen Dienstag in Verden vor Gericht. Der Schüler hat gestanden, im vergangenen Jahr den Sasser-Wurm programmiert zu haben, der diverse Firmen weltweit lahmgelegt und einen Schaden in Millionenhöhe verursacht hatte.

Im Frühjahr letzten Jahres hatte der Sasser-Wurm die Netzwerke kleiner und großer Unternehmen lahmgelegt, jedoch keine Daten zerstört. Zudem war der Schüler schnell geständig. Beobachter gehen deshalb davon aus, dass die Strafe primär erzieherische Wirkung haben und recht milde ausfallen wird.

Problematisch wird es aller Voraussicht nach sein, die genaue Schadenshöhe zu bemessen, die bedeutsam für die Urteilsfindung ist. Medienberichten zufolge haben die großen betroffenen Firmen - wohl aus Furcht vor Rufschädigung - ihre Schäden nämlich gar nicht gemeldet.

Neueste Artikel