Tipp

Schneller Videoschnitt für Hobbyfilmer

Rainer W. Rainer W.

Bandicut ist ein unkompliziertes Schnittprogramm für Filme, das ein verlustfreies Schneiden der Videos ermöglicht. Mit dem Videoeditor schneidet der Filmfreund schnell und einfach ausgewählte Teile eines Videofilms.

Zwei unterschiedliche Schnittmethoden

Bandicut bearbeitet Bild um Bild exakt und ganz nach den eigenen Wünschen. Der Anwender hat die Auswahl aus zwei unterschiedlichen Schnittmethoden. Der High-Speed Modus editiert Filme besonders schnell, da diese nicht konvertiert werden. Die Originalqualität der Filme bleibt somit erhalten. Im Encoding Modus kann man Codec, Auflösung und Qualität selbst anpassen.

Für den schnellen Schnitt zwischendurch

Bandicut kommt mit allen gängigen Filmformaten zurecht, unter anderem AVI, MP4, MOV, M4V, MKV, MPG, VOB, FLV, ASF, WMV, TS, TP, M2T, DIVX, WMX, RM, VP6 und XVD. Hardware-beschleunigende H.264 Videocodierer werden ebenso unterstützt wie Xvid, MPEG-1 und Motion JPEG. Für den schnellen Schnitt zwischendurch eignet sich der Videoeditor optimal. bandicut1 Hinweis: Diese kostenlose Vollversion aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Hierfür ist lediglich ein Internetzugang erforderlich.

Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel