Tipp

Screencasts und PC-Präsentationen selbst erstellen

Shawn H Shawn H

Recordzilla erstellt Screencasts auf dem heimischen Rechner. Das Tool zeichnet auf Wunsch Video, Audio oder Screenshots vom Geschehen auf dem Desktop auf.

Video aufzeichnen als AVI, WMV oder Flash

Mit Recordzilla können Anwender Videos, Audiofiles und Screenshots von allem anfertigen, was auf dem Monitor gerade passiert. Das Werkzeug speichert Bewegtbilder in den Formaten AVI, WMV, SWF und FLV ab. Das Aufnahmetool nimmt auf Wunsch den gesamten Bildschirm, das aktive Programmfenster oder einen Ausschnitt des Desktop auf. Die Capture-Funktion erfasst auch laufende Spiele, Programmmenüs und optional auch die Bewegungen des Mauszeigers.

Ton direkt am PC oder per Mikrofon aufnehmen

Den Ton nimmt Recordzilla wahlweise direkt von den Quellen am PC oder per angeschlossenem Mikrofon auf. Aufnahmen startet, pausiert und beendet man einfach und bequem per individualisierbaren Tastenkürzeln. Praktischerweise lässt sich die Qualität sowie Auflösung der aufgezeichneten Videos und Audiodateien sowie der Speicherort auf der Festplatte frei wählen. Wer will, kann Aufzeichnungen zeitlich versetzt planen und automatisch starten.

Fazit

Recordzilla zeichnet einfach und schnell das Geschehen auf dem Windows Desktop auf. Das nützliche Tool bietet sich zum Erstellen von Screencasts, Präsentationen und Trainingsvideos an und punktet mit einem einfachen Bedienkonzept.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Recordzilla aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation als Vollversion. Die Freischaltung der Vollversion muss innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums erfolgen. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion von Recordzilla nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel