Tipp

Screenrecorder: Bildschirmaktivitäten aufzeichnen

Jan W. Jan W.

Total Screen Recorder zeichnet Aktivitäten des Windows Desktops auf und sichert diese in Form verschiedener Videoformate auf der Festplatte. Das Tool bezieht auch den Ton der Soundkarte oder eines angeschlossenen Mikrofons in die Aufnahmen mit ein.

Screenrecorder: Bildschirmaktivitäten aufzeichnen

Bezüglich des aufgezeichneten Bildschirmbereichs bietet Total Screen Recorder unterschiedliche Optionen. Wahlweise nimmt das Programm den kompletten Monitor, das gerade aktive Fenster, einen frei festgelegten oder alternativ einen zufälligen Bereich auf. Außerdem beeinflusst der User mittels Einstellungen zum Video- und Audio-Codec sowie zur Framerate die Qualität und somit die Dateigröße der Clips.

Screenrecorder nimmt Bild und Ton auf

Damit das Programmfenster des Total Screen Recorder bei der Aufnahme nicht störend im Bild auftaucht, versteckt es sich in der Windows Systemleiste. Auf Wunsch erinnert aber ein Blinksignal an laufende Aufzeichnungen.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im Setup-Paket des Total Screen Recorder finden Sie eine TXT-Datei, die einen Registrierungscode enthält. Mit dieser Zeichenfolge schalten sie die kostenlose Vollversion in den nächsten 24 Stunden frei. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion des Total Screen Recorder nicht nötig. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. totalscreenrecorder

Neueste Artikel