Tipp

Screenrecorder zeichnet das Desktop-Geschehen auf

Jan W. Jan W.

Screen Recording Suite erfasst das Geschehen auf dem Windows-Desktop und legt dieses als Video auf der Festplatte ab. Der Recorder bezieht auch Aktivitäten der Eingabegeräte Maus und Keyboard sowie den Sound in seine Aufnahmen mit ein.

Screenrecorder zeichnet das Desktop-Geschehen auf

Auch Film- und Tonsignale eventuell vorhandener Webcams nimmt Screen Recording Suite auf. So macht sich der Helfer beispielsweise beim Erstellen aussagekräftiger Video-Anleitungen für selbst geschriebene Programme oder Webseiten nützlich und protokolliert Video-Chats ohne großen Aufwand.

Screenrecorder nimmt das Desktop-Geschehen auf

Im Anschluss an die Aufnahmen lassen sich diese vor der Veröffentlichung noch bearbeiten. Mit nur wenigen Klicks schneidet Screen Recording Suite überflüssige Bildbereiche weg. Abgerundet werden die Funktionen durch ein Werkzeug, welches per Mausklick Screenshots des Desktops erstellt.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion finden Sie ein File namens activate.exe. Nach der Installation des Hauptprogramms führen Sie einfach diese kleine Anwendung aus, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel