Tipp

SLOW-PCfighter: Registry optimieren und Autostart aufräumen

Jan W. Jan W.

Kaum zu glauben, aber wahr: in einer Umfrage gaben 80% der Befragten an, ihren PC noch unter dem eigentlich veralteten XP zu betreiben. Damit dieses alte Betriebssystem weiterhin stabil seine Dienste verrichtet, empfiehlt sich unter anderem der Einsatz eines Registry Cleaners wie des SLOW-PCfighters, der sich natürlich auch neuerer Windows-Versionen annimmt.

SLOW-PCfighter: Registry optimieren und Autostart aufräumen

slowpcfighterPrimäre Aufgabe des Shareware-Tools ist die Registrierungsdatenbank, ein steter Quell von Problemen. Mit der Zeit sammeln sich in der Registry vor allem durch unsauberes Deinstallieren nicht mehr benötigter Anwendungen allerhand fehlerhafte Einträge an. Außerdem stehen in dieser Liste ungültige Verknüpfungen zu nicht mehr vorhandenen Dateitypen sowie Überreste entfernter Schriftarten.

Optimierer für Registry und Autostart

slowpcfighter2Das Hauptärgernis dieser Fragmente besteht darin, dass der PC zunehmend langsamer wird. Im Extremfall wird der Rechner aber derart instabil, dass er im laufenden Betrieb abstürzt – lästig. SLOW-PCfighter nimmt die Registry genau unter die Lupe und identifiziert den dort versammelten Datenschrott. Nach der Überprüfung listet SLOW-PCfighter die problematischen Einträge übersichtlich auf. Aber keine Angst, man muss kein Experte sein, um seine Registry wieder in Ordnung zu bringen. Erfahrene User können natürlich Eintrag für Eintrag durchforsten und gegebenenfalls löschen. Einsteigern in die komplexe Materie stellt der Cleaner eine 1-Klick-Optimierung zur Seite, welche die Registry ohne eigenes Zutun wieder glatt bügelt.

SLOW-PCfighter: Registry optimieren und Autostart aufräumen

slowpcfighter4Eine weitere oft unbeachtete Leistungsbremse stellt das Autostart-Menü des Betriebssystems dar. Hier nisten sich neu installierte Programme gerne ein, ohne dass man es bemerkt. Die Folge: die betreffenden Anwendungen starten beim Hochfahren des Rechners zusammen mit Windows. Je nachdem, wie viele Einträge sich dort finden, kann dies eine erhebliche Verzögerung beim Rechnerstart nach sich ziehen – abgesehen davon, dass wertvoller Arbeitsspeicher sinnfrei verstopft wird. Auch hier greift SLOW-PCfighter ein und listet die fraglichen Programme auf. Per Mausklick hält man die Tools zukünftig vom gemeinsamen Hochfahren mit dem Betriebssystem ab und sorgt so für mehr Tempo. Praktischerweise legt SLOW-PCfighter auf Wunsch vor jeder Reinigungsaktion ein Backup des Ist-Zustands an. Per Recovery spielt die Shareware funktionierende Registry-Versionen erneut ein, falls wider Erwarten eine Optimierung schief gelaufen sein sollte.

Optimierer für Registry und Autostart

slowpcfighter6Außerdem bringt der Windows-Tuner eine virtuelle Zeitschaltuhr mit. Diese startet vorbereitete Aktion zu einem frei wählbaren Termin. SLOW-PCfighter finden Sie bei uns in einer Testversion zum Download, die sich 25 mal ausführen lässt. Zufriedene Anwender können das Optimierungs-Programm anschließend beim Hersteller käuflich erwerben. Die Preise und die Rabattstaffelung können Sie der dort einzusehenden Preisliste entnehmen.

Neueste Artikel