Tipp

Software deinstallieren und Registry aufräumen

Jan W. Jan W.

Cleanse Uninstaller Pro entfernt auch hartnäckige Programm-Installationen restlos von der Festplatte. Das Tool stellt alle auf dem Rechner vorhandenen Anwendungen übersichtlich in Form ihrer Desktop-Icons dar.

Software deinstallieren und Registry aufräumen

Zum Starten des Deinstallierens genügt es, diese grafischen Symbole per Drag&Drop; auf das entsprechende Icon von Cleanse Uninstaller Pro zu ziehen. Dabei kümmert sich die Software nicht nur um die Programmdateien als solche, sondern durchforstet auch die Registry auf Überbleibsel.

Software deinstallieren und Datenschrott löschen

Weiterhin beinhaltet Cleanse Uninstaller Pro ein Werkzeug zum Löschen von Einträgen aus dem Autostart-Menü des Betriebssystems. Abgerundet wird der Cleaner durch eine Funktion, die Datenschrott auf dem Rechner findet und entfernt. So sorgt Cleanse Uninstaller Pro sowohl für einen schnelleren Start des PCs als auch für mehr Speicherplatz.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im Setup-Paket von Cleanse Uninstaller Pro findet man eine Datei namens activate.exe. Nach der Installation des Hauptprogrammes führt man einfach dieses File innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums aus, um die Anwendung als kostenlose Vollversion freizuschalten. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. Cleanse_uninstaller_2

Neueste Artikel