Tipp

Sophos meldet ersten Virus für Mac OS X

Shawn H Shawn H

Auch bei Apple ist jetzt der Wurm drin: Die Antivirenspezialisten von Sophos haben den ersten Schädling entdeckt, der sich über Mac OS X verbreitet. Der Internet-Wurm lädt sich offenbar selbstständig über das Instant-Messaging-System iChat.

In den Analysezentren des Computersicherheits-Spezialisten Sophos wurde der erste Wurm für das Apple-Betriebssystem Mac OS X entdeckt. Der von Sophos als "Leap-A" bezeichnete Internet-Wurm (auch bekannt als "Oompa-A") verbreitet sich laut Sophos über das Instant-Messaging-System iChat und versendet sich eigenständig als Datei mit dem Namen taestpics.tgz an die in der Buddylist enthaltenen Kontakte der betroffenen Anwender.

Sophos rät Mac- und PC-Nutzern dringend dazu, ihre Anti-Viren-Software regelmäßig zu aktualisieren, um ihre Rechner davor zu schützen, mit dem Schädling infiziert zu werden.

Neueste Artikel