Tipp

Spaßiges Blondinen-Abenteuer startet auf PC

Rainer W. Rainer W.

Anaconda bereichert die Abenteuerwelt mit einem spaßigen Adventure. "So Blonde" nimmt Genre-Klassiker und Spiele-Highlights auf die Schippe und ist ab sofort für den PC erhältlich. Actionheldin Lara Croft bekommt Konkurrenz auf der Abenteuerspielwiese: Ihr blondes Pendant trägt den Namen Sunny Blonde. Sie spielt die Hauptrolle im dem neuen Steve Ince-Adventure "So Blonde". Neben einer bildhübschen Heldin wartet das Spiel mit einer abgedrehten Story, tiefschwarzem Humor, Zeichentrickgrafik und einigen spielerischen Überraschungen auf. Entwickelt wurde das Spiel vom französischen Team Wizarbox. Für den Vertreib zeichnet sich Anaconda, ein Label des Hamburger Publishers dtp, verantwortlich. Ab heute ist "So Blonde" für den PC im Handel erhältlich. Der Kostenpunkt liegt bei 24,95 Euro. Als Bonus liegt der Packung ein Sunny-Poster im A3-Format bei. Im Spiel macht Sunny einen nicht ganz freiwilligen Abstecher auf den Bermudas. Eigentlich befand sich die 17-Jährige auf einer Luxus-Kreuzfahrt, um mit ihren Eltern deren Silberhochzeit zu feiern. Ein schweres Unwetter brachte das Schiff jedoch in Seenot, Sunny ging über Bord und kam erst wieder am Strand zu sich. Viel schwerer als der Umstand, dass sie auf einer ihr unbekannten Insel festsitzt, wiegt für Sunny jedoch die Tatsache, dass sie plötzlich auf alle Luxusgüter der Welt verzichten muss: Ihr Handy hat keinen Empfang, ihr Make Up sitzt nicht richtig und die nächste Shopping Mall scheint zumindest einen strammen Fußmarsch entfernt zu liegen. Doch damit nicht genug: Durch unglückliche Umstände wird Sunny noch um einige Jahrhunderte in der Zeit zurück geworfen und landet mitten im Zeitalter der Piraten und Seeräuber.

Neueste Artikel