Tipp

Spellforce 2 räumt Spielemagazin-Awards ab

Shawn H Shawn H

Das Fantasy-Epos "Spellforce" geht in die zweite Runde. Heute erscheint der Nachfolger des beliebten Strategie-Spiels, der bereits vor seinem Release von Spielemagazinen mit Awards ausgezeichnet wurde.

Für die Fans des Fantasy-Epos "SpellForce" hat das Warten ein Ende: Heute erscheint der Nachfolger des beliebten Rollenspiels. "Spellforce 2 - Shadow Wars" wird von JoWooD in Zusammenarbeit mit Phenomic und Deep Silver veröffentlicht. Zusätzlich wird eine "Collectors Edition" mit umfangreichem Zusatzmaterial, unter anderem Weltkarte und Kompass, erhältlich sein.

Bereits vor seiner offiziellen Veröffentlichung wurde das Spiel mit zahlreichen Preisen geehrt. So verlieh das Spielemagazine "PC Action" bei einer Gesamtwertung von 91 Prozent einen Gold-Award und auch die "PC Powerplay" verteiltete Spitzennoten. Einen Platin-Award für die Gesamtwertung und einen Sonderaward für die Spielwelt konnte "Spellforce 2 – Shadow Wars" außerdem bei der PC- und Spielezeitschrift "Gamestar" einheimsen.

"SpellForce 2 - Shadow Wars" setzt die Geschichte seines Vorgängers fort. Der seit fünf Jahren schwelende Konflikt um die außerweltlichen Schatten hat das Reich der Dunkelelfen gespalten und mittlerweile einen Bürgerkrieg entfacht. Da droht sich eine neue Gefahr in Eo auszubreiten, die die alten Bündnisse der Völker auf eine harte Probe stellt.

Als der Kampf gegen die mächtigen Schatten und den Alchimistin Sorvina immer aussichtsloser erscheint, flieht Schattenlied, Tochter des Generals der Dunkelelfen Craig Un'Shallach, um die Völker des Lichts vor der nahenden Bedrohung zu warnen. Hilfe findet sie in der Festung der Shaikan, einem Kriegervolk, das im Blutsbund mit einem uralten Drachen lebt, jedoch von den Völkern der Lichts und der Finsternis gleichermaßen gefürchtet wird.

Neueste Artikel