Tipp

Spuk auf dem Computer mit Hui Buh

Jan W. Jan W.

Tivola holt das berühmte Gespenst Hui Buh nun auch auf die heimischen PCs: Im Gruselspaß "Hui Buh das Schlossgespenst - und die Geisterjäger" muss der einstige Ritter vor zwei Geisterjägern gerettet werden.

Ab dem 20. Juli spukt das berühmte Schlossgespenst Hui Buh dank Unterstützung von Bully Herbig auch in den deutschen Kinosälen. Bereits jetzt präsentiert Bluefish Media das passende Computerspiel von Tivola/Spirit zum Kinohit, in dem das Schlossgespenst vor garstigen Geisterjägern beschützt werden muss.

Die Geschichte von "Hui Buh das Schlossgespenst - und die Geisterjäger": Im Jahre 1399 gönnt sich Ritter Balduin ein Pokerspiel zu viel. Er wird beim Schummeln erwischt, bekommt von einem erbosten Mitspieler einen Fluch an den Kopf geworfen und wird noch in der nächsten Sekunde vom Blitz getroffen. Das bleibt nicht ohne Folgen: Aus Balduin wird Hui Buh, das Schlossgespenst.

500 Jahre später ist Hui Buh ein behördlich zugelassenes Gespenst, das den Kastellan von Schloss Burgeck dank seiner viel zu lustigen Art leider nur mäßig gruseln kann. Hektik kehrt ein, als König Julius der 111. sein Erbe antritt. Er möchte auf dem Schloss die Verlobung mit der Gräfin zu Etepetete feiern. Natürlich geht dabei alles schief: König Julius und Hui Buh bekommen sich mächtig in die Haare. Schon bald müssen die beiden Streithähne aber eng zusammenarbeiten, um größeren Schaden von Schloss Burgeck fernzuhalten.

Aufgabe des Spielers ist es, das Schlossgespenst Hui Bu vor zwei Geisterjägern zu retten. Der Fluchtweg des Gespenstes ist bereits zum Teil vorgegeben, aber noch nicht komplett. Unten rechts im Fenster sind deswegen einzelne Wegstücke zu sehen. Sie lassen sich mit der Maus aufnehmen und auf den Fußboden des Zimmers stempeln. Wichtig ist es, den Weg schnell genug zu vollenden. Um von einen Raum in den nächsten vorzudringen, muss dabei lediglich eine gewisse Mindestpunktzahl erreicht werden.

"Hui Buh das Schlossgespenst - und die Geisterjäger" ist ab sofort im Bluefish Media eigenen Online-Shop Gamepueblo.de für 14,95 zu erhalten. Eine Demo steht unter dem Link www.bluefish-media.com zum Download bereit.

Neueste Artikel