Tipp

Startmenü aufräumen und übersichtlicher gestalten

Jan W. Jan W.

Tidy Start Menu sorgt für Übersicht und Ordnung in der Windows-Startleiste. Der schlanke Aufräumdienst sortiert Anwendungen in Kategorien ein und verkürzt so die Programmliste im Startmenü.

Windows Startmenü organisieren

Je mehr Anwendungen auf dem Rechner installiert sind, umso länger dauert mitunter das Auffinden des gewünschten Programmes. Tidy Start Menu fasst die einzelnen Einträge in Gruppen zusammen. Diese versieht man auf Wunsch zudem mit einem kleinen Icon für noch besseren Überblick.

Programme im Startmenü aufräumen

So legt man beispielsweise alle Games in einer Gruppe "Spiele" ab und gibt dieser Kategorie ein Joystick-Icon mit. Anstatt ewig nach dem Lieblings-Spiel suchen zu müssen, hat man dank Tidy Start Menu auf einen Blick die Gruppe und den passenden Zeitvertreib gefunden.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Diese kostenlose Vollversion aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Hierfür ist lediglich eine aktive Internetverbindung erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. tidystartmenu2

Neueste Artikel