Tipp

SuperArena bringt Bewegung ins Computerspiel

Oliver W. Oliver W.

Sprünge, Sidesteps, Duck- und Schlagbewegungen - jetzt kann man auch via Computerspiel erfahren, wie sich Jacki Chan oder Rocky durchkämpfen müssen. Einfach die SuperArena-Matte ausrollen und ab geht's!

Die Computertechnik hat Jugendliche und Erwachsene zum stundenlangen Stillsitzen vor Bildschirmen gebracht - doch wie schweißtreibend der Job von Jacki Chan oder Rocky im Videospiel ist, kann jeder nun am eigenen Leib erfahren. Mit der SuperArena ist erstmals ein Konsolen-Interface in Deutschland erhältlich, das die Funktion des Controllers übernimmt und den Spieler wirklich zum Teil des Games werden lässt, ganz ohne spezielle Kameras, Kabel oder Stützpfeiler.

SuperArena ersetzt den herkömmlichen Controller durch eine Bodenmatte und vier Funksensoren an Hand- und Fußgelenken. Mit den Bewegungen des eigenen Körpers steuern die Spieler die Aktionen ihrer virtuellen Helden auf dem Bildschirm. Vorbei die Zeit der daddelnden Couchpotatoes: Sprünge, Sidesteps, Duck- und Schlagbewegungen werden von SuperArena in Echtzeit umgesetzt - ausschließlich durch die Sensoren an den Gelenken. Über die Bodenmatte können weitere Befehle und Kombinationen aktiviert werden.

Die aktuelle Version (SuperArena 2) gibt es in eigenständigen Versionen für PS One/PlayStation 2, X-Box und Windows-PC (mit USB-Schnittstelle, also auch für Internetspiele). Sie eignet sich für Action- und Bewegungsspiele wie Tekken, Street Fight oder Spyro. Mit den entsprechenden Programmen rüstet SuperArena die Konsole oder den PC auch zum virtuellen Fitnesstrainer um und erobert damit ganz nebenbei neue Anhänger des Videospiels: Statt beispielsweise dem Fitness-Video einer Cindy Crawford zu folgen, kann man sich nun als Akteurin in videospiel-unterstützten Workout-Stunden in Form bringen.

Die Inbetriebnahme von SuperArena ist denkbar einfach: Statt des Controllers SuperArena anschließen und los geht's - auch im Zweispieler-Modus. SuperArena besteht aus der aktiven Controllermatte mit rutschfester Auflagefläche, die nach Gebrauch einfach zusammengerollt werden kann, und vier Funksensoren mit widerstandsfähigen Klettbandverschlüssen.

Neueste Artikel