Tipp

Surfen wie in China - Internet-Zensur für zu Hause

Oliver W. Oliver W.

Die chinesische Zensur des Internets ist kein Geheimnis mehr und in den westlichen Medien derzeit sehr gegenwärtig. Wer die Freiheit des Internets in voller Blüte gewöhnt ist kann sich mitunter kein rechtes Bild von der Tragweite der stattfindenden Rezension machen. Ein kleines PlugIn schafft hier Abhilfe. Kritiker westlicher Informationspolitik mögen die Meinungs- und Informationsfreiheit verreissen oder mit einem schmunzelnden Hinweis auf Taktiken geheimdienstlicher oder regierender Institutionen deklassieren - nichts desto trotz ist es etwas anderes, zu einem zu recherchierenden Thema schlichtweg überhaupt keine Informationen zu erhalten - und das im WorldWideWeb. Mit diesem PlugIn für den Firefox können Sie sich selbst ein Bild machen. Interessant wird das AddOn, wenn Sie sich mit sensiblen Themen wie beispielsweise dem Dalai Lama, sonstigen pro-tibetanischen Themen oder auch Demokratie auseinandersetzen. Realisiert wird die Zensur für den Westen durch eine Umleitung der Surfdaten über einen Proxyserver in Asien - Sie surfen also tatsächlich so, als wären Sie in China. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihre Internetverbindung öfter mal aussetzt (Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt), so geht es vielen Chinesen Tag für Tag - das ist Zensur.

Neueste Artikel