Tipp

Task Manager: Erweiterung für das Windows-Bordwerkzeug

Jan W. Jan W.

TaskmgrPro erweitert die Fähigkeiten des Windows Task Managers. Der Werkzeugkasten beendet beispielsweise mehrere nicht mehr reagierende Prozesse per Mausklick in einem Rutsch.

Kill-Liste für nicht benötigte Dienste

Nicht benötigte Windows-Dienste nimmt TaskmgrPro in eine so genannte Kill-Liste auf. In dieser Aufstellung finden alle vom User unerwünschten Anwendungen Platz und werden beendet. Auf dem umgekehrten Weg startet der Systemhelfer beliebig viele Dienste, die vom Betriebssystem nicht automatisch geladen werden.

Zeitschaltuhr führt Aktionen aus

Außerdem bringt TaskmgrPro eine Zeitschaltuhr mit auf den Rechner. Diese führt zu frei wählbaren Uhrzeiten Aktionen wie einen Neustart aus, versetzt den PC in den Ruhezustand oder schaltet ihn gleich komplett ab.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: Im Setup-Paket finden Sie eine TXT-Datei, die einen Link zur Herstellerseite enthält. Über diese erhalten Sie einen Registrierungscode. Mit diesem Schlüssel können Sie die kostenlose Vollversion freischalten. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel