Tipp

Tausende legaler MP3s zum kostenlosen Download

Oliver W. Oliver W.

In Zeiten, wo das Herunterladen von MP3s in Tauschbörsen härter bestraft wird als ein Ladendiebstahl muß der geneigte Musikliebhaber entweder tief in die Tasche greifen und neue musikalische Reize mit harten Euros bezahlen oder neue Ressourcen suchen, um die Sammlung an Audioreizen weiter auszubauen. Eine Möglichkeit, im Internet legal an MP3s zu gelangen möchten wir Ihnen heute hier vorstellen. Denn wer sagt denn eigentlich, daß nur die Musik, die uns die Rotation in Radio und MTV diktiert, angesagt ist? Tausende unbekannter Bands und Artists warten bei Jamendo darauf, entdeckt zu werden, um vielleicht bald schon Ihr Wohnzimmer oder Auto zu beschallen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Interpreten laden ihre Musik hoch und geben sie per Creative-Commons-Lizenz zum Download für jedermann frei. Daß sie dabei trotzdem Geld verdienen liegt an einer Beteiligung an den Werbeeinnahmen des Portals, so wird gewährleistet, daß der Nachschub stimmt. 

Und mit über 100.000 Songs auf über 9.000 Alben von fast 5.000 Künstlern ist Jamendos Angebot an Music-For-Free beträchtlich - Tendenz steigend. Alle Inhalte stehen kostenfrei und ohne Registrierung zur Verfügung, egal ob es nun nur ein Song oder ein ganzes Album sein soll. Dabei haben registrierte User natürlich einen kleinen Vorteil, so kann man Freunde einladen, ihnen die neuesten Funde mitteilen, Musik taggen, individuelle Playlists erstellen und sogar Rezensionen schreiben, die dann aller Welt zugänglich sind. Derer sind aktuell über 56.000 Stück online. Registrierte Benutzer zählt Jamendo knapp 335.000. Auch ein Forum ist integriert, hier können sich Musik-Junkeys nach Herzenslust mit Gleichgesinnten round the globe austauschen.   Ob eingeloggt oder nicht hilft eine komfortable Such- und Sortierfunktion sowie eine Liste der beliebtesten Tags, um zielsicher neue Mucke zu aquirieren. Einmal gefunden können die Songs über die Webseite gestreamt oder direkt auf der eigenen Festplatte archiviert werden. Jamendo steht übrigens in sieben Sprachen zur Verfügung - so fallen weitere Barrieren und man kann wirklich mit internationalem Contrent rechnen, der seit der Gründung im Jahr 2005 ordentliche Formen angenommen hat.

Neueste Artikel