Tipp

Traffic im Griff: Neue Version von TrafficMonitor erschienen

Shawn H Shawn H

Die Software TrafficMonitor ist in der Version 4.55 erschienen. Das Programm zeichnet die Datenmenge von Internetverbindungen (DFÜ-Netzwerk, LAN, ADSL, Kabelmodem, AVM FRITZ!web DSL, Router, SNMP-Abfrage) auf.

Während einer Verbindung zeigt TrafficMonitor den Verlauf der Datenübertragung grafisch an und kann bei Überschreitung eines Datenlimits warnen oder die Verbindung blockieren bzw. die Kosten bei Überschreitung des Limits berechnen. Das Programm erlaubt die Anzeige der gerade übertragenen Datenmenge, Tagessummen und Periodensummen in der Titelleiste der gerade aktiven Anwendung.

TrafficMonitor kann die Verbindung trennen, wenn eine gewisse Zeit keine Datenübertragung erfolgt bzw. hält die Verbindung aufrecht, wenn keine Daten übertragen werden. Eine Vielzahl von übersichtlichen Reports gibt Auskunft über den verbrauchten Traffic. Zusätzlich bietet der TrafficMonitor das Abgleichen der Uhrzeit mit einem Zeitserver, das Prüfen Ihrer Postfächer auf den Eingang neuer Nachrichten und das Update der IP-Adresse zum Beispiel bei DynDNS.org an. Zur Auswertung mehrere PCs im Netzwerk steht ein Zusatzprogramm zur Verfügung. Die Internettools Ping, TraceRoute, Whois, TCP/IP Verbindungsanzeige, ConnectionOptimizer, Downloadrechner und Schutz vor Dialern runden das Programm ab. Eine 35-Tage-Testversion mit maximal fünf Starts pro Tag steht unter der unten angegebenen Adresse zum kostenlosen Download bereit. Die Vollversion ist für 13 Euro erhältlich.

Neueste Artikel