Tipp

Trojaner in angeblichem Windows-Update

Oliver W. Oliver W.

Die Antiviren-Experten von Sophos warnen vor angeblichen Microsoft-Security-Updates, die jedoch einen Trojaner enthalten und natürlich nicht von Microsoft stammen.

Die Experten von SophosLabs, einem Netzwerk von Spam- und Viren-Analysecentern, warnen vor Hackern, die den Computer mit Hilfe einer gefälschten Microsoft-Security-Webseite knacken wollen.

Die Sophos-Spam-Labs haben eine E-Mail-Kampagne abgefangen, mit der Computernutzer auf eine vorgetäuschte Microsoft-Webseite geleitet werden sollen, die angeblich wichtige Sicherheits-Patches enthält. Wenn Nutzer den Anweisungen der E-Mail folgen und versuchen, über die Links der Webseite "Updates" herunterzuladen, infizieren sie ihren PC mit dem Trojaner Troj/DSNX-05. Über diesen Trojaner können dann Hacker den Computer fernsteuern.

Die betreffenden E-Mails gaukeln vor, von "Windows Update" update@microsoft.com zu stammen und besitzen unter anderem folgende Betreffzeilen: "Update your windows machine", "Urgent Windows Update" und "Important Windows Update". Im Text wird dann auf die Windows-Update-Webseite verwiesen, die aber in Wirklichkeit eine Hacker-Webseite ist:

Dazu Graham Cluley, Senior Technology Consultant bei Sophos: "Diese kriminelle Kampagne nutzt eindeutig die wachsende Paranoia vor Windows-Sicherheitslücken aus. Geht man zu blauäugig auf die gefälschten Sicherheitshinweise ein, setzt man sich damit der Gefahr aus, dass der PC ausspioniert wird und Konto- oder Kreditkarten-Daten für Hacker frei zugänglich sind", so Cluley, der darauf hinwies, dass Microsoft Sicherheitswarnungen niemals in dieser Form veröffentliche. So eine Art von E-Mail sollte Anwender auf jeden Fall misstrauisch machen.

Neueste Artikel