Tipp

Trojaner tarnt sich als Rechnung von Quelle

Jan W. Jan W.

In letzter Zeit kursieren immer wieder Mails, die sich als Rechnungen ausgeben und ein trojanisches Pferd im Gepäck haben. Dieses Mal hat es das Kaufhaus Quelle und das Partnersuche-Portal single.de erwischt.

Derzeit werden vermeintliche Rechnungen des Kaufhauses Quelle über das Internet verschickt. Der Empfänger erhält dabei eine E-Mail mit einem Betreff wie "Ihre Quelle Bestellung" oder "Quelle Online Rechnung". Durch die Angabe eines Verarbeitungscodes ("VorgangsID") und einer Kundennummer soll der Anwender den Eindruck bekommen, dass die Rechnung echt ist. Jedoch sind diese Angaben frei erfunden. Als Rechnungsbetrag wird ein drei- bis vierstelliger Betrag angegeben. Der Anhang trägt das gepackte Archiv "Quelle_Rechnung_nqan[3Ziffern]n.rar", das wiederum die Datei Quelleu6dDenfi64in.pdf.exe enthält. Diese ist mit dem Logo des Acrobat Readers versehen. Der Anti-Viren-Spezialist G DATA warnt ausdrücklich vor dem Öffnen dieser Mail, da diese den Trojan-Downloader Nurech enthält, der weitere Malware-Komponenten herunterlädt.

Weitere gefälschte Rechnung

Ein weiterer Schädling verbreitet sich derzeit unter dem Namen der Flirtseite single.de. Als Absender wird beispielsweise "gebuehrenzentrale076@single.de" benutzt. Betreffzeilen wie "Kostenpflichtige Klubmitgliedschaft" und die Angabe einer dreistelligen Rechnung sollen den Nutzer zum öffnen der angehängten ZIP-Datei verleiten, deren Name nur aus drei Ziffern besteht. Das Attachment ist mit dem Schädling Trojan-Downloader.Win32.Nurech.az infiziert.

Neueste Artikel