Tipp

TubeTwist: Kniffliges Röhren-Rätsel

Shawn H Shawn H

Halycon Media legt mit "TubeTwist" eine neue Knobelaufgabe für den Computer vor. In dem Spiel gilt es, über 80 Experimente einer verschollenen Professorin nachzubauen, die an Makrotonen geforscht hat.

Professorin Jaymour hat die Lösung für alle Energieprobleme der Menschheit gefunden - die Makrotonen. Die Energieteilchen sind so groß wie ein Baseball und lassen sich über ein ausgeklügeltes Rohrsystem "melken". Einziges Problem: Die Professorin ist spurlos verschwunden.

Aufgabe des Spielers ist es, die Experimente der Professorin nachzubauen. Die Makrotonen müssen dabei von einem farbigen Einspritzrohr über ein verflochtenes Röhrensystem zum Reaktorrohr der gleichen Farbe geführt werden. Unvollständige oder unterbrochene Röhrensysteme können durch 30 verschiedene Bauteile wie Fangnetz, Pendel, Kanonenröhre oder Anti-Grav-Tube geflickt und ergänzt werden.

In "TubeTwist" erwarten Spieler über 80 Experimente in fünf verschiedenen Epochen, die ohne Zeitdruck lösbar sind. Weitere Knobelaufgaben lassen sich aus dem Internet nachladen. Bei Problemen im Spiel kann eine interaktive Hilfestellung aufgerufen werden. Zudem gibt es einen Replay-Modus mit dem eine animierte Wiederholung der Kugelfahrt möglich ist.

Das Knobelspiel für PC und Mac ist ab sofort für 19,95 Euro im Vertrieb von NBG erhältlich. Eine kostenlose Demoversion mit acht Experimenten steht auf der Homepage von Halycon Media bereit.

Neueste Artikel