Tipp

Tuning-Tipps: Windows Vista schneller und leistungsfähiger machen

Rainer W. Rainer W.

Die Optimierungs-Lösung für Windows Vista ist ein hilfreiches Werkzeug für alle PC-Nutzer, die ihr Betriebssystem in Sachen Geschwindigkeit, Bedienkomfort, Performance, Sicherheit und Styling optimieren möchten. TVISTA 2.0 enthält dazu 20 hilfreiche, leistungsstarke Werkzeuge und rund 350 Tweaks. Mit dem Service Pack 1 für Windows Vista hat Microsoft sein aktuelles Betriebssystem vor allem sicherer gemacht und Detailverbesserungen vorgenommen. Wer sein Vista nun auch noch komfortabler bedienen und versteckte Leistungsreserven abrufen möchte, bekommt mit der Tuning- und Tweaking-Suite TVISTA von Data Becker nun die Möglichkeit, an den verschiedenen Stellschrauben von Vista zu drehen.

20 Tools für ein schnelleres Vista

VISTA 2.0 versammelt unter einer Oberfläche unter anderem ein Spurenvernichter zum Beseitigen von Verlaufsspuren und temporären Dateien, ein Defragmentierer zum Aufräumen der Festplatte und ein Tool zum Wiederherstellen von gelöschten Daten. Zudem enthält die Software einen Speicher-Optimierer, einen Registry-Cleaner und verschiedene Manager zum Deinstallieren und Deaktivieren von Programmen und Diensten. Detaillierte Analysemöglichkeiten, Protokollfunktionen zum Wiederherstellen von Standard-Einstellungen sowie eine komfortable 1-Klick-Optimierung für Sicherheits- und Performance-Einstellungen mittels vorgefertigter Profile helfen zusätzlich.

Überflüssige Geräte und Schriften entfernen

Mit Hilfe des integrierten Styling-Centers lässt sich der Vista-Look individualisieren und anpassen. Zudem gibt es rund 350 ausführlich dokumentierte Tweaks zum Ändern von Einstellungen in der Windows-Registry, die sich durch einfaches Anklicken von Checkboxen aktivieren lassen. Neu in der Version 2.0 der Software sind unter anderem ein Device Tuner zum identifizieren und sicheren entfernen von Geräteleichen sowie der Font-Tuner, mit dem sich nachträglich installierte und überflüssige Schriften identifizieren sowie de- und reaktivieren lassen. Der Disk Space Analyzer analysiert Ordner von Datenträgern und entlarvt Platzverschwender auf der Festplatte. Mit der Boot Analyse lässt sich darüber hinaus der Bootvorgang exakt messen und gezielt optimieren. Der Boot-Turbo für Mehrkernprozessoren schaltet weitere Prozessor-Kerne beim Bootvorgang hinzu. TVISTA 2.0 ist bei Amazon für 39,95 Euro erhältlich, eine Testversion steht auf shareware.de zum Download bereit und kann 10 Tage lang kostenlos getestet werden.

Neueste Artikel