Tipp

TVISTA 3.0 bietet Windows-Optimierung aus einer Hand

Oliver W. Oliver W.

Wer das Optimum aus seinem PC holen möchte, erhält mit der neuen Version von TVISTA nun eine noch umfassendere Optimierungssuite als Werkzeug zur Hand. Mit TVISTA 3.0, Data Beckers Tuning- und Tweaking-Lösung für Windows Vista, können Laien und Profis sich gefahrlos als Klempner an den verschiedensten Stellschrauben von Microsofts aktuellem Betriebssystem versuchen, versteckte Leistungsreserven abrufen und Windows zielgerichtet individualisieren. Von der Beschleunigung des Festplattenzugriffs über das Löschen nicht mehr benötigter Dateien auf Datenträgern und dem Beseitigen von Einträgen in der Windows-Registrierdatenbank bis hin zur Verbesserung von Sicherheit, Bedienkomfort und Styling enthält TVISTA 3.0 alle relevanten Komponenten für eine erfolgreiche Vista-Optimierung. In der nun veröffentlichten Version hat Data Becker vor allem die Bedienerfreungesteigert, Erweiterungsmöglichkeiten geschaffen und neue Werkzeuge zum Feintuning eingebunden. Mit zunehmender Nutzungsdauer wird jeder PC zwangsläufig langsamer, die Ladevorgänge bei Vista, Spielen und Anwendungen verzögern sich merklich, der PC wird instabiler. Schuld daran sind temporär gespeicherte Daten, volle Festplatten, veraltete Programminstallationen sowie ungenutzte und speicherintensive Windows-Funktionen. Alte Gerätetreiber und versteckte Anwendungen, die beim Starten von Windows automatisch geladen werden, unterstützen den Verfallsprozess zusätzlich. Um den PC zu entrümpeln und Vista aufzubohren bietet Data Beckers TVISTA 3.0 über 20 integrierte Optimierungswerkzeuge, welche die Bordmittel von Windows Vista ersetzen und ergänzen. Hierzu tvista30_447396_shot_xxl_03gehören etwa ein Spurenvernichter zum Beseitigen von Verlaufsspuren und temporären Dateien, ein Defragmentierer zum Aufräumen der Festplatte und ein Tool zum Wiederherstellen von gelöschten Daten. Zudem enthält TVISTA 3.0 einen Speicher-Optimierer, einen Registry-Cleaner, einen Schriften-Tuner und verschiedene Manager zum Deinstallieren und Deaktivieren von Programmen und Diensten. Detaillierte Analysemöglichkeiten, Protokollfunktionen zum Wiederherstellen von Standard-Einstellungen sowie eine komfortable 1-Klick-Optimierung für Sicherheits- und Performance-Einstellungen mittels vorgefertigter Profile unterstützen den Anwender zusätzlich.

**Tiefgehende Analyse, hilfreiche Ratschläge und komfortables Grafikkarten-Doping **

Eines der neuen Module und zugleich Herzstück der neuen Version ist der “System Optimizer“. Auf Knopfdruck analysiert das Werkzeug die aktuelle Systemkonfiguration, untersucht werden dabei tvista30_447396_shot_xxl_01Sicherheits- und Performanceeinstellungen. Auf Basis der erhobenen Daten gibt der Systemoptimierer dem Anwender Tipps wie er Vista sinnvoll tunen kann. Alle Empfehlungen und Möglichkeiten werden in einem Assistenten Schritt für Schritt erklärt. Der Nutzer kann sich dabei aussuchen, ob der dem Vorschlag nachkommen, ihn ignorieren oder für die Zukunft ausblenden möchte. Hilfreich für ambitionierte PC-Spieler, die auf schnelle Grafikkarten angewiesen sind, ist der neue „Graphic Tuner“. Dieser erkennt die im PC verbaute Grafikkarte. Direkt aus der Software heraus ermittelt TVISTA, ob es eine neue Treiberversion für die Grafikkarte gibt. Liegt ein aktualisierter Eintrag vor, wird der User direkt zum Downloadangebot des Grafikkartenherstellers weitergeleitet, von wo er sich den passenden Treiber direkt herunterladen kann.

**Eigene Tweaks hinzufügen und vom Im- und Export profitieren

** Mit der neuen Version gibt es die Möglichkeit, eigene Tweaks in das Programm zu integrieren und dauerhaft zu speichern. Ein Assistent führt den Nutzer dabei durch den Einbindungsprozess. Darüber hinaus lassen sich die getroffenen Einstellungen nun als Sicherheitskopie speichern, exportieren und importieren. Dadurch lässt sich die eigene Konfiguration auf mehrere Computer in einem Haushalt übertragen oder mit Freunden und Bekannten tauschen.

**Neue hilfreiche Tweaks und funktionale Detailverbesserungen **

Mit über 350 enthaltenen Tweaks aus den Bereichen Sicherheit, Netzwerk und Performance bietet der Tuner eine riesige Vielfalt an Verbesserungsmöglichkeiten. So lässt sich nun etwa eine Funktion tvista30_447396_shot_xxl_02aktivieren, mit der Datei- und Ordnerlisten ausgedruckt werden können. Darüber hinaus kann der Nutzer einstellen, dass abgestürzte Programme automatisch beendet werden. Der Umweg über den Taskmanager, der unter Umständen auch abstürzen kann, ist somit nicht mehr notwendig. Zusätzlich aufgebohrt hat Data Becker einige der bereits vorhandenen Module: Das Info-Center wurde erweitert und erlaubt nun den direkten Vergleich der letzten Bootvorgänge in einer Grafik. Im Modul „Data Undelete“ kann der Nutzer jetzt mehrere Dateien mit Hilfe von Checkboxen gleichzeitig markieren und wiederherstellen.

**Systemvoraussetzungen, Preise und Verfügbarkeit **

TVISTA 3.0 ist für alle 32-bit und 64-bit-Versionen von Windows Vista geeignet. Ab Ende Januar 2009 steht die neue Version auch in den Regalen der Händler. Wer die Software zunächst ausprobieren möchte, kann sich die 10-Tage-Testversion herunterladen.

Neueste Artikel