Tipp

Überflüssige Arbeitsplatz Ordner löschen

Shawn H Shawn H

Wenn man einen Ordner vom Desktop löschen möchte, ist dies schnell erledigt. Rechtsklick und Löschen – fertig. Bei "Ordnern" im Arbeitsplatz sieht es jedoch anders aus. Bei diesen handelt es sich nicht um wirkliche Verzeichnisse, sondern um virtuelle Ordner, die von anderen Programmen erstellt wurden und die sich nicht einfach über die rechte Maustaste entfernen lassen. Arbeitsplatz Ordner löschenUm nutzlose Ordner aus dem Arbeitsplatz zu löschen, ist ein kleiner Eingriff in die Registry notwendig. Führen Sie folgende Schritte aus:

  • Loggen Sie sich mit Administratorrechten ein und klicken auf Start und Ausführen. Als zu startendes Programm tippen Sie regedit ein und bestätigen mit OK.

  • Über den linken Fensterteil des Registrierungseditors klicken Sie sich bis zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindows CurrentVersionExplorerMyComputerNameSpace DelegateFolders durch.

  • Unter diesem Schlüssel werden kryptische Zahlen- und Buchstabenreihen aufgelistet. Ein Klick auf eine dieser Einträge fördert rechts unter "Wert" den realen Namen des zugehörigen virtuellen Ordners im Arbeitsplatz zu Tage.

  • Um einen Eintrag zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Schlüssel und wählen Umbenennen. Setzen Sie ein Minuszeichen (-) vor den Schlüssel, so dass der Name wie folgt aussieht: "-{Schlüsselname}". Regeditor Ordner löschen

Neueste Artikel