Tipp

Ulead VideoStudio 9: Erweiterte Funktionen für DVB-T und MPEG-4

Oliver W. Oliver W.

Mittels Plugin kann die Videoschnittsoftware Filme für die portable Nutzung auf dem Handy, PDA oder dem neuen Sony PSP Spielehandheld umwandeln. Ein Update-Patch sorgt für DVB-T-Unterstützung.

Ulead Systems bietet jetzt eine erweiterte Funktionsvielfalt für sein Videoschnittprogramm Ulead VideoStudio 9. Zum einen ist ein zusätzliches Plugin zur Erstellung des mittlerweile häufig genutzten MPEG-4-Dateiformates erschienen, welches es unter anderem erlaubt, MPEG-4-Videodateien für PDAs, Mobiltelefone, in DVD-Qualität und auch für die gerade erschienene Sony PSP zu generieren. Darüber hinaus sorgt eine neue, kostenfreie Erweiterung zu VideoStudio 9 für die qualitative Erhaltung von aufgezeichneten DVB-T-Sendungen.

Das MPEG-4 Dateiformat wurde von der Moving Picture Experts Group (MPEG) definiert. Ziel der Entwicklung war, Videos in DVD-Qualität aber in einer geringeren Dateigröße ausgeben zu können, die auf unterschiedlichen Geräten, von Mobiltelefonen bis zum Pocket-PC wiedergegeben werden können und für das Streaming von Audio und Video in Spitzenqualität über das Internet bereit ist. Somit können Videos in hoher Qualität praktisch überall erstellt, angesehen und ausgegeben werden. Mit dem MPEG-4-Plugin für Ulead VideoStudio 9 kann man Videodateien erstellen, die sich für jedes Gerät eignen, das das MPEG-4 Format unterstützt. Dazu braucht der Anwender nur die entsprechende Formatvorlage - PDA, Mobiltelefon, DVD-Qualität oder Sony PSP - auswählen und schon wird das entsprechende Video für das gewünschte Wiedergabegerät erstellt. Eine genaue Anleitung zur Nutzung von MPEG-4 Videodateien auf der Sony PSP findet sich auf der Ulead-Webseite. Das MPEG- 4-Plug-In ist für Euro 24,95 über Uleads Webseite unter der Rubrik VideoStudio 9 als separater Download erhältlich. In einer Sonderaktion bietet Ulead allen Kunden, die im Zeitraum vom 01.07.2005 bis 31.07.2005 Ulead VideoStudio 9 erwerben und registrieren, den kostenlosen Download des MPEG-4 Plug-Ins an.

DVB-T-Unterstützung für VideoStudio 9

Ein Update-Patch für VideoStudio 9 soll künftig die Aufzeichnung, Bearbeitung und Ausgabe von DVB-T Fernsehsendern ermöglichen. Dabei werden alle DVB-T-Karten (PCI-, PC-Karten sowie externe USB-Lösungen), die nach dem BDA-Treiber-Modell arbeiten, über das Aufzeichnungsmodul von Ulead VideoStudio 9 direkt unterstützt. Mittels der Funktion Mehrfachschnitt kann der Anwender bei Bedarf Szenen oder Werbung aus den Aufzeichnungen herausschneiden. Auf Grund der unterschiedlichen, nicht immer DVD-konformen Sendeformate, bedient sich die Software der xDVD-Technologie (Extended DVD), die es ermöglicht, die verschiedenen Dateien in Originalqualität auf eine DVD zu brennen. Speziell in den DVB-T-Empfangsgebieten bietet diese Lösung ein Adäquat zu einem DVD-Recoder. Das DVB-T Plug-In für Ulead VideoStudio 9 soll in wenigen Tagen als kostenloser Download über die Ulead Webseite für registrierte Kunden zur Verfügung stehen.

Neueste Artikel