Tipp

Undercover-Action mit Just Cause

Shawn H Shawn H

In "Just Cause" landen Spieler nicht als Entdecker auf einer idyllischen Tropeninsel sondern als Undercover-Agenten. Mit dem Auftrag, die korrupte Regierung zu stürzen, müssen sie eine Reihe von Missionen erfüllen.

Der Action-Triller "Just Cause" offenbart Spielern die Schattenseite des Paradieses. Darin werden sie als Undercover-Agenten auf die idyllische Tropeninsel San Esperito entsandt. Ihr Auftrag ist es, die korrupte Militärregierung des Landes mit allen Mitteln zu stürzen.

Obwohl die Spielwelt von "Just Cause" auf den ersten Blick räumlich eingeschränkt wirkt, sollen durchschnittliche Spieler mehr als 40 Minuten benötigen, um die Insel komplett zu durchqueren und auch das nur, wenn unterwegs keine Missionen angenommen werden. Davon hat das Spiel eine ganze Reihe zu bieten. Insgesamt 300 Aufgaben gilt es zu absolvieren um am Ende das Regime zu Fall zu bringen.

Der Agenten-Thriller erscheint voraussichtlich im Herbst 2006. Außer einer PC-Version wird der Hamburger Publisher Eidos den Titel auch für die PlayStation 2, die Xbox und die Xbox 360 anbieten.

Neueste Artikel