Tipp

Verdienen TV-Sender bald an illegalen Aufnahmen?

Oliver W. Oliver W.

Eine neuartige Software soll es Fernsehsendern künftig erlauben an unerlaubten Videomitschnitten zu verdienen, wenn ihre Sendungen ins Netz gestellt werden. Die Anwendung soll die Hatz auf illegale Aufnahmen im Internet, die viele Sender betreiben, beenden. Diese Erklärung gaben das Online-Netzwerk MySpace und die Firma Autitude am Sonntag ab. Bei MySpace können Nutzer ihr eigenes Profil im Internet gestalten und dabei vor allem Video- und Audiomitschnitte auf ihrer Seite einbauen. So soll das zunächst bei MySpace zum Einsatz kommende und von Autitude entwickelte Programm illegale Mitschnitte erkennen, wenn MySpace-Nutzer diese auf ihre eigene Seite stellen. Es zeigt in dem Video die Herkunft des Videos an und präsentiert Links beispielsweise zu Merchandisingprodukten, die die Nutzer erwerben können. Die Fernsehsender sollten auf diese Weise unerlaubte Mitschnitte nicht mehr von Internetseiten entfernen lassen, sondern das Internet als weiteren Kanal der Verbreitung ihrer Sendungen akzeptieren, erklärten MySpace und Autitude. Bislang haben MySpace und Autitude den Medienkonzern Warner Brothers als Partner für das Projekt gewonnen.

Neueste Artikel