Tipp

Videoclips von YouTube & Co. laden und umwandeln

Rainer W. Rainer W.

VideoGet macht sich als Kombination aus Downloader und Konverter für Videos verschiedenster Online-Plattformen nützlich. Das Programm zieht natürlich Clips des Platzhirschen YouTube auf den Rechner, eignet sich aber auch für Google Video, MySpace und viele weitere.

Clips in andere Formate konvertieren

VideoGet beschränkt sich praktischerweise nicht auf das pure Saugen der Filme, sondern bringt diese auf Wunsch im gleichen Arbeitsgang in andere Formate. Hier stellt der Downloader gängige Videoformate wie AVI, MPEG oder auch WMV zur Auswahl. Je nach gewähltem Ausgabeformat beeinflusst der Anwender Parameter wie die Framerate sowie die Qualität der Videos beziehungsweise ihrer Tonspuren.

Inklusive Stapelverarbeitung

Dank einer Stapelverarbeitung lädt und konvertiert VideoGet beliebig viele Clips in einem Rutsch. Als Grenze dürften hier lediglich die Bandbreite des eigenen DSL-Anschlusses und die Kapazität der Festplatte existieren.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: VideoGet aktiviert sich innerhalb des Vollversion-Aktionszeitraums automatisch im Zuge der Installation. Dazu ist lediglich eine aktive Internetverbindung erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. screenshot_3

Neueste Artikel