Tipp

Virtuelle Desktops unter Windows

Oliver W. Oliver W.

Wer sich nicht den Luxus von zwei Bildschirmen leisten kann, um zwischen ihnen mehrere Programme hin- und herzuschieben, der kann sich auch mit einer Softwarelösung behelfen. Die Freeware VirtuaWin erstellt mehrere virtuelle Desktops unter Windows, die mit verschiedenen Programmen belegt werden können. So kann der Webbrowser auf einem Desktop und die Textverarbeitung auf einem anderen genutzt werden. Über Iconsets kann das Programmicon nach Belieben geändert werden.

Neueste Artikel