Tipp

Virtueller PDF Druckertreiber mit pfiffigen Extras

Shawn H Shawn H

PDF Impress erstellt PDF-Dokumente aus beliebigen Anwendungen per Druckfunktion. Der Helfer installiert sich als virtueller Druckertreiber im System und bringt zahlreiche Tools wie Wasserzeichen oder digitale Signatur zur Weiterverarbeitung der PDFs mit.

PDFs erstellen und bearbeiten

PDF Impress startet man wahlweise direkt aus Word & Co. via Druckertreiber oder als eigenständige Anwendung. Die integrierten PDF-Tools helfen beim Verschmelzen, Splitten und Extrahieren von Dateien sowie beim Einfügen, Entfernen und Drehen von einzelnen Seiten in PDF-Dokumente.

Wasserzeichen und digitale Signaturen

Darüber hinaus fügt PDF Impress Extras wie Wasserzeichen oder digitale Signaturen den Dokumenten hinzu oder entfernt Annotationen im PDF. Automatisierte PDF-Konvertierung und die Ausgabe verschlüsselter Dokumente komplettieren das PDF-Tool.

Fazit

Mit PDF Impress erhält man einen vielseitigen Helfer zum Erstellen und Editieren von PDF-Dokumenten. Durch die Integration als virtueller Druckertreiber arbeitet der Helfer praktisch mit jeder Windows-Anwendung mit integrierter Druckfunktion zusammen. PDF_Impress_Workroom11

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei dieser kostenlosen Vollversion findet man ein TXT-File, welches einen Freischaltcode enthält. Einfach nach dem ersten Programmstart auf "About"=>"Activate PDF Impress" klicken und diese Angaben innerhalb des 24-Stunden-Aktionszeitraums in das dafür vorgesehene Datenfeld einfügen. Danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel