Tipp

Webseiten besuchen in 3D - ExitReality

Oliver W. Oliver W.

ExitReality zeigt Websites in drei Dimensionen an. Auf diese Weise kann man künftig durch Webseiten hindurchlaufen und die Inhalte wie in einem Spiel aus der Ego-Perspektive beäugen. Bisher sind ausschließlich wirklich große Sites, wie beispielsweise eBay, MSN und die NASA tatsächlich in 3D eingebunden. Dafür sind diese Homepages als Gebäude in einem Stadtkomplex zu finden, und der Besucher läuft durch die Stadt zum (Website-)Gebäude, um die Seite aufzurufen.  Webseiten, die keine spezielle 3D-Vorbereitung haben, bereitet ExitReality so auf, dass man auch hier hindurchlaufen kann, statt mit dem Mausrad durchzuscrollen. Wer sich anmeldet, der kann einen eigenen 3D Avatar anlegen und designen. Man kann sich mit anderen Usern im 3D- Space treffen und chatten, außerdem sieht man beispielsweise, wo sich Menschenmassen treffen und weiß gleich Bescheid: Hier gibt es was Interessantes zu sehen. Für ein wenig Spaß beim 3D-Surfen, sollte schon eine gute DSL-Leitung vorhanden sein. Um in den 3D-Genuss zu kommen ist ein spezielles PlugIn erforderlich, die Downloadgröße hält sich mit ca. 4 MB durchaus im erträglichen Rahmen. Das PlugIn läuft sowohl im Firefox, als auch im IE. Download ExitReality

Neueste Artikel