Tipp

Webseiten-Menü selbst machen mit DHTML Menu

Oliver W. Oliver W.

Sothink DHTML Menu hilft bei der Erstellung von Navigationsmenüs: In Sekunden lassen sich Drop-Down-Menüs zaubern, die mit allen Browsern kompatibel sind. DHTML Menu setzt kein Fachwissen voraus - mit wenigen Handgriffen lassen sich flexibel anpassbare Menüs für die eigene Webseite erstellen. Darüber hinaus kann DHTML Menu in die meisten beliebten Web Authoring Tools integriert werden. Features . Kompatibel mit allen Browsern . Integration von Dreamweaver, FrontPage, Expression Web, Adobe GoLive als Add-ins/Extensions. . Datenbank-basierte JavaScript-Menüs mit ASP, PHP, JSP, ASP.NET, ColdFusion und mehr. . Darstellung der Elemente des Navigationsmenüs als Tabellen . Tastatur-Navigation wie z.B. Alt + F2 zum Starten. . Multi-Spalten sowie Multi-Zeilen Menüs. . benutzerdefinierbare Einstellungen: Schriftart, Symbole, Hintergrund, Grenzen, Cursor, Spezialeffekte, Größe, Transparenz, Rand etc. . Freie Auswahl an Symbol-, Cursor- und Hintergrundbildern aus den Programmbibliotheken. . Jeder beliebiger HTML-Code kann ins Menü integriert werdenW3C Valid XHTML 1.0. Support DOCTYPES- und UTF-8-Support. dhtml-menu-shot1dhtml-menu-startup

Neueste Artikel