Tipp

Webserver einrichten für Remote-Zugriff

Shawn H Shawn H

1AVShare richtet auf dem PC einen eigenen Webserver für den Fernzugriff via Internet auf Dokumente, Fotos, Musik, Videos und andere Dateien ein. Alles was man für den entfernten Zugriff benötigt, ist ein Browser und eine Netzverbindung.

Webserver im Eigenbau

Hat man 1AVShare auf dem Rechner eingerichtet, verfügt man über einen privaten Webserver. Alle Verbindungen ins Netz verschlüsselt der Helfer mit einem 128-Bit langen Sicherheitsalgorithmus. Um externen Nutzern Zugriff auf ausgewählte Ordner und Dateien zu geben, erstellt man Nutzerkonten mit Login-Daten. 1AVShare generiert automatisch entsprechende Webseiten, über die der Fernzugriff auf Dokumente & Co. klappt. Selbst die Suche sowie der Up- und Download von Dateien beherrscht der private Webserver aus dem Effeff.

Fazit

Mit 1AVShare richten sich Nutzer einen privaten Webserver auf dem PC ein. Der Vorteil im Vergleich zu Cloud-Lösungen à la Dropbox & Co. liegt auf der Hand. Der User behält die volle Kontrolle über seine Daten und deren physikalischen Speicherort.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion

Hinweis: Diese kostenlose Vollversion aktiviert sich automatisch im Zuge der Installation. Hierfür ist lediglich eine aktive Internet-Verbindung erforderlich.

Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel