Tipp

Weitere Details zu Ankh – Herz des Osiris

Jan W. Jan W.

Im Herbst veröffentlicht bhv Software mit "Ankh – Herz des Osiris" den zweiten Teil des spaßigen PC-Abenteuers. Mit einer interessanten Story und neuer Grafik will Deck 13 dabei an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen.

Mit der Episode "Ankh – Herz des Osiris" liefern Deck13 und bhv Software Nachschub für Ankh-Anhänger. In der Fortsetzung des PC-Adventures, das im Herbst 2006 erscheinen soll, erleben Spieler erneut abgedrehte Abenteuer an der Seite des jungen Ägypters Assil.

"Ankh – Herz des Osiris" fungiert dabei als eigenständiges Programm und soll in puncto Spielvergnügen seinem Vorgänger in nichts nachstehen. In der Fortsetzung hält Osiris das Ankh nun endlich in seinen Händen und kann damit in die Welt der Lebenden zurückkehren. Allerdings ist er wieder mächtig sauer: Denn um erneut zum Leben zu erwachen, braucht er noch eins – sein Herz. Doch dieses hat sein Erzfeind geraubt und irgendwo in Ägypten versteckt.

Assil wird derweil von ganz anderen Sorgen geplagt. Die Beziehung mit Thara läuft leider nicht besonders gut und das neu erwachte Nachtleben in Kairo kann er auch nicht so recht genießen. Nun erfährt Assil auch noch, dass er sein gerade verlorenes Ankh zurückholen muss, um einen Krieg der Götter zu verhindern.

Im Verlauf der Geschichte schlüpfen Spieler gleich in mehrere Rollen. Neben Assil und seiner Freundin Thara können sie so dieses Mal auch den Pharao steuern. Neu ist auch, dass Abenteurer die einzelne Kapitel jetzt nacheinander spielen und nicht so oft an alte Locations zurück reisen, der Knotenpunkt Fähre entfällt beispielsweise.

Außerdem wartet "Ankh – Herz des Osiris" mit neuen Locations und einer überarbeiteten Grafik auf. So sollen atmosphärische Vollbildeffekte wie "soft-edged shadows" oder eine dynamische Beleuchtung die Umgebung in neuem Licht erstrahlen lassen.

Neueste Artikel