Tipp

Windows Essentials Codec Pack: Keine Codecsuche mehr

Oliver W. Oliver W.

Im Internet Videos zum Download bereitzustellen ist dank großer Bandbreiten von DSL-Anschlüssen kein Problem mehr. Selbst mehrere hundert Megabyte große Videos finden in kurzer Zeit den Weg auf die Festplatten. Möglich machen dies leistungsfähige Videocodecs wie DivX und Xvid. Diese erlauben das Komprimieren von Filmen in guter Qualität, ohne dabei großen Qualitätsverlust in Kauf nehmen zu müssen. Doch Sie müssen sich nicht jeden einzelnen Codec installieren. Sogenannte Codecpacks nehmen Ihnen diese Arbeit ab. Das Windows Essentials Codec Pack bringt alle wichtigen Videocodecs mit, darunter DivX, XviD, H.264, FLV1, WMV, MPEG-1/2 und MPEG-4. Zudem sind mit den Garbest-Tools nützliche Werkzeuge zum Aufteilen von Flashvideos (FLV) integriert. Ebenfalls an Bord ist der Media Player Classic, ein äußerst leistungsfähiger Mediaplayer, der mit vielen Formaten zurecht kommt. Abgerundet wird das Codecpack durch automatische Aktualisierungen.

Neueste Artikel