Tipp

Windows Tipps: USB Stick Geschwindigkeit messen

Oliver W. Oliver W.

USB Sticks sind eine unheimlich praktische Erfindung. Sie bieten Speicher en mass und kosten nicht mehr die Welt - Acht Gigabyte erhält man schon für unter 30 Euro. Dank USB 2.0 soll die Datenübertragung von Rechner auf Stick und umgekehrt sogar recht flott ablaufen, jedoch ist dies nicht immer der Fall. Beispielsweise können alte Chipsatztreiber daran Schuld haben, wenn der Speed einbricht. Mit einem speziellen Messtool können Sie feststellen, ob Ihr Rechner die volle USB 2.0-Kapazität ausnutzt.

USB testen mit Check Flash

Check FlashDie kleine Freeware Check Flash macht genau dies möglich. Laden Sie sich das Programm über den unteren Downloadlink herunter und wählen Sie als "Drive" den Laufwerksbuchstaben Ihres USB-Sticks aus. Unter "Access Type" **klicken Sie auf "Use temporary files". Die "test length" gibt die Dauer des Benchmarks an, für einen Komplettdurchgang empfehlen wir die Option "one full cycle**".

USB Test starten

Mit einem Klick auf "Start" beginnt der Testdurchlauf. USB 2.0 bietet eine maximale Übertragungsrate von 480 Megabit pro Sekunde, dies macht theoretisch 60 Megabyte pro Sekunde. In der Praxis werden solche Werte jedoch nie erreicht. Wenn Sie beim Lesen/Schreiben auf 15-20 MB/s respektive auf 7-10 MB kommen, haben Sie schon eine gute Geschwindigkeit erreicht.

Neueste Artikel