Tipp

Windows Tuning: Registry & Co. in Form bringen

Jan W. Jan W.

Bei WinSysClean X3 ist der Name sprichwörtlich Programm. Der Helfer bringt eine umfangreiche Werkzeugkiste zum Aufräumen und Optimieren des Betriebssystems auf den eigenen Rechner.

Überflüssige Einträge beseitigen

So wirft WinSysClean X2 beispielsweise einen prüfenden Blick auf die Registrierungsdatenbank und entfernt dort überflüssige Einträge. Auch beschädigte Registry-Daten repariert der Optimierer und sorgt so für ein schnelleres und stabileres Windows. Zudem löscht der Anwender mit dem Tool temporäre Dateien und sonstige nicht benötigte Files von der Festplatte und schafft so mehr Speicherplatz.

Mehr Privatsphäre beim Surfen

Auch um die Privatsphäre beim Surfen sorgt sich WinSysClean X2. Cookies entfernt der Cleaner ebenso wie die Verlaufslisten oder hinterlegte Passwörter. Dabei werden die gängigen Browser wie Internet Explorer, Firefox, Opera, Google Chrome sowie Safari unterstützt.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion:

Hinweis: In der ZIP-Datei der kostenlosen Vollversion finden Sie ein TXT-File, welches eine Registrierungsnummer enthält. Nach der Installation klicken Sie auf Hilfe -> Registrieren und fügen diesen Code in das dafür vorgesehene Datenfeld ein, danach ist die Vollversion aktiviert. Außerdem bietet das Setup an, ein kleines Tool namens Software Informer zu installieren, welches für die Funktion der kostenlosen Vollversion nicht erforderlich ist. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen.

Neueste Artikel