Tipp

WinSCP: FTP mit integrierter Verschlüsselung

Oliver W. Oliver W.

FTP steht schon seit Beginn des Internets für das Standardprotokoll zur Übertragung von Dateien. Wer beispielsweise eine eigene Homepage betreibt, der wird um ein FTP-Programm nicht herumgekommen sein. Doch einen Nachteil bringt das herkömmliche File Transfer Protocol mit. Es verschlüsselt seine Übertragungen nicht. Damit Schluss macht das Tool, das wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. WinSCP ist ein SFTP-Client, dessen Spezialität der Aufbau von verschlüsselten Verbindungen via SFTP und SSH ist. Mit ihm können wie bei einem herkömmlichen FTP-Tool Dateien hoch- und heruntergeladen werden. Doch nicht nur das. Der integrierte Texteditor ermöglicht das direkte Bearbeiten von Textdateien auf dem Server. Zusätzlich wird das Senden von Kommandos unterstützt. Durch die zweigeteilte Benutzeroberfläche werden sich auch Einsteiger sofort in dem Programm zurechtfinden, da die meisten FTP-Tools in diesem Layout konzipiert wurden. Dateien können auch einfach per Drag'n'Drop in WinSCP gezogen werden. Für digitale Nomaden ist der U3-Support interessant. Die Freeware kann ohne Spuren zu hinterlassen auf einem fremden Rechner genutzt werden.

Neueste Artikel