Tipp

WinSweep - Anonym Surfen

Oliver W. Oliver W.

Neben den bewährten Funktionen wie Anonym surfen, Surfspuren vernichten, Passwort- und PIN Tresor und vielen Verbesserungen hat WinSweep jetzt eine weitere Funktion - Reinigung und Optimierung des Arbeitsspeichers. Ohne Gegenmaßnahmen ist es mit entsprechenden Hilfsprogrammen möglich, ein komplettes Hauptspeicherabbild Ihres Rechners zu erstellen. Auch wenn lokale Datenspuren von der Festplatte des Rechners gelöscht wurden, könnten durch das Hauptspeicherabbild vertrauliche Informationen wieder hergestellt werden.

Wie funktioniert WinSweep

WinSweep löscht Spuren in internen Windows-Strukturen wie z.B. DNS Cache, Sockets und TCP/IP Stack. Es erschwert die Analyse von Vorgängen im Arbeitsspeicher. Ohne zusätzliche Maßnahmen ist es möglich Verwaltungsinformationen zu Prozessen und Threads zu identifizieren, solange die entsprechenden Speicherbereiche noch nicht überschrieben wurden. Es lassen sich z.B. bereits beendete Prozesse und Threads noch im nicht gereinigten Arbeitsspeicher nachweisen. Neben beendeten Prozessen können bereits geschlossene Network-Sockets identifiziert werden. Ausserdem lässt sich unter Umständen der Inhalt des Windows-Cache analysieren, wenn keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Viele Programme geben den beanspruchten RAM-Speicher nach dem Beenden nicht wieder vollständig frei, WinSweep entfernt Speicherfragmente, die nach dem Beenden einer Anwendung ggf. noch im Arbeitsspeicher vorhanden sind und verschiebt zusätzlich selten benötigte DLLs in die Auslagerungsdatei. winsweep5

Neueste Artikel