Tipp

Xpy: Effizienter Schutz der Privatsphäre unter Windows

Oliver W. Oliver W.

Da Windows-Systeme auf etwa 95% der Endnutzer-PCs weltweit installiert sind, stellt es eine große und beliebte Angriffsfläche für Trojaner, Viren und Spyware dar. Daher sollte es schon im Vorfeld abgesichert werden, damit potentielle Malware Schwierigkeiten hat,  gar nicht erst auf das System zu kommen. Mit Antiviren-Software und Firewall und eventuell einer Anti-Spyware- Software ist dies aber nicht getan. Windows und dessen Komponenten bieten noch immer etliche Schlupflöcher für Schadsoftware oder legen selbst verdächtiges, bis hin zu gefährlichem Verhalten an den Tag. Ähnlich wie XP-AntiSpy bietet Xpy Möglichkeiten, genau solche Lecks zu stopfen. Somit lassen sich etwa dem Media-Player von Windows und der Fehlerberichterstattung den Mund verbieten, die Gültigkeitsprüfung WGA (Windows Genuine Advantage) deaktivieren, der Dateiverlauf beim Herunterfahren löschen oder das Deaktivieren der Speicherung der zuletzt angemeldeten Benuter. Genauso zum Wortschatz von Xpy gehört es, Dienste zu deaktivieren, etwa den Leistungsfresser Indexdienst oder die Windows-Firewall. Neben detaillierten Einstellungen zum Internet-Explorer, etwa die Deaktivierung der standardmäßig integrierten Alexa-Spyware oder der allgemein gefährlichen Active-X-Funktionalität, bietet Xpy auch die Möglichkeit, den Windows-Messenger zu deinstallieren oder diesen aus Outlook Express zu entfernen. Neben all den sicherheitsrelevanten Optionen, kann die Freeware aber zusätzlich noch den Alltag in Windows erleichtern, indem beispielsweise die nervenden Balloon-Tips deaktiviert werden, der Hunde-Suchassistent deaktiviert wird, die Miniaturansichten nicht zwischengespeichert werden oder auch unnütze Icons vom Desktop getilgt werden, so zum Beispiel das Internet-Explorer-Icon. Zu guter Letzt beherrscht die Software auch das Löschen einiger Speicherfresser, die da bekannt wären als Beispielbilder, Beispielmusik, Sample-Playlists, Prefetch-Ordner, Lesezeichen und noch etliche andere mehr. Im Fazit kristallisiert sich heraus, dass Xpy auf jedem Windwos-PC installiert und genutzt werden sollte, da es viele wichtige Optionen bietet, die unter normalen Bedingungen nicht erreichbar wären.

Neueste Artikel