Tipp

Zeiterfassung ohne Arbeitsaufwand

Shawn H Shawn H

Staff Logger greift Anwendern in Sachen Zeiterfassung unter die Arme. Das Tool hält fest, welche Anwendungen und Webseiten Nutzer wie lange täglich auf dem Rechner benutzen. Grafisch aufbereitete Statistiken erleichtern eine Analyse der alltäglichen PC-Arbeit zusätzlich.

PC-Aktivitäten automatisch protokollieren

Nach der Installation hält sich Staff Logger in der Systemtray minimiert im Hintergrund und zeichnet die Nutzeraktivitäten in der programmeigenen Datenbank auf. Die detaillierten Informationen bereitet die Zeiterfassungssoftware in Kuchen- und Balkengrafiken nach Anwendungen beziehungsweise in Monats- oder Jahresübersichten auf. Staff Logger protokolliert die PC-Aktivität aller am Rechner angemeldeten Benutzer. Je nach Aktivität gruppiert die Software Anwendungen nach Kategorien wie Arbeit, Internet oder Freizeit. Selbst Leerlaufzeiten, in der keine Anwendungen aktiv waren, werden von dem Helfer erfasst.

Fazit

Staff Logger richtet sich an Anwender, die viel Zeit vor dem PC verbringen und genau wissen wollen, womit sie ihre Zeit tatsächlich verbracht haben. Für das professionelle Zeitmanagement oder für die Arbeitszeiterfassung von Telearbeitern bietet die hier angebotene Version von Staff Logger allerdings nicht genügend Anzeige- und Analyseoptionen.

Aktivieren der kostenlosen Vollversion

Hinweis: Staff Logger aktiviert sich innerhalb des Vollversion-Aktionszeitraums automatisch im Zuge der Installation. Dazu ist lediglich eine aktive Internetverbindung erforderlich. Außerdem bietet das Setup an, ein Programm namens Software Informer zu installieren. Dieses Tool ist für die Funktion von Staff Logger nicht erforderlich. Bei manchen Virenscannern kann Software Informer zu so genannten heuristischen Treffern führen. stafflogger_main_bar_month_big

Neueste Artikel