Tipp

Was ist das Darknet und wie kommt man “hinein”?

Anna K. Anna K.

Was ist das Darknet? Wir verraten, wie es funktioniert, welche Tools die besten sind und worauf man dringend achten sollte. Hier gibt es alle Fakten zum Nachlesen!

Der Schlüssel zum Darknet ist übrigens der Tor Download. Der Browser ermöglicht es Usern, sich komplett anonym im Netz zu bewegen. Das hat seine Vorteile, aber natürlich auch eine ganze Menge Nachteile:

Was ist das Darknet: die Theorie

Der Begriff Darknet bedeutet so viel wie dunkles Netz und steht im Gegensatz zu Clear Net, dem World Wide Web, wie es die meisten User kennen und nutzen. Im eigentlichen Sinne ist das Surfen via Tor noch kein Aufenthalt im Darknet. Denn das wird laut Definition via Peer-to-Peer-Overlay-Netzwerk manuell zwischen den Teilnehmer eingerichtet. Neue Mitglieder müssen gewöhnlich eingeladen werden und dafür zumeist bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Inzwischen wird der Ausdruck aber weitreichender verwendet. Vor allem nach dem Attentat in München, wabert der Begriff durch die Medienlandschaft und meint dann den Zugriff auf illegale Websites via Tor. Suggeriert wird in den einschlägigen Medien, dass sich hier vor allem Auftragskiller, Kinder- und Waffenhändler, Drogendealer und Pädophile tummeln. Doch diese Darstellung des Darknet greift zu kurz, denn die anonyme wie frei von Standortbeschränkungen Nutzung des Internets bietet auch zahlreiche Vorteile. Besonders Journalisten, Menschenrechtsorganisationen, Whistleblower oder Menschen, die in repressiven Regimen leben, profitieren von diese Art des Internetzugriffes. Die Frage: „Was ist das Darknet?“, ist also gar nicht so einschlägig zu beantworten, wie es die meisten Medien glauben machen wollen.

Was ist das Darknet: die Praxis

Wer sich selbst von den Tiefen wie Untiefen des Darknet überzeugen will, kann direkt nach dem Start von Tor damit beginnen. Auf den Seites Hidden Wiki und TorLinks finden sich dann auch eine Sammlung von Links, die nur mit Tor aufgerufen werden können. Hinter den kryptischen URLs verbergen sich tatsächlich dubiose Angebote von Coffeshops über Pornoseiten mit mehr als zweifelhaften Inhalten bis hin zu diversen Hacks oder Waffenstores.

Was ist das Darknet
Was ist das Darknet? Einen ersten Eindruck liefert die Linksammlung Hidden Wiki.

Ähnlich wie Goolge funktioniert hingegen die Suchmaschine Grums mit der das Darknet nach einschlägigen Begriffen durchsucht werden kann. Wer sich auf die etwas heller Seite begeben will, sollte hingegen die Suchmaschine Not Evil ausprobieren.

Was ist das Darknet Drogen
Illegaler Angebote im Darknet.

Safety First: Sicherheitstipps für den Aufenthalt in der dunklen Zone

Wer sich auf den Weg in die dunklen Gefilden macht, sollte allerdings ein paar Hinweise beachten. Dazu zählt, dass man sich trotz Anonymität von illegalen Geschäften fernhalten sollte. Denn nicht nur das diese moralisch verwerflich sind, man läuft trotz Verschleierung der Identität Gefahr, erwischt zu werden. Denn auch Tor kann nicht zu 100 Prozent gewährleisten, dass man unentdeckt bleibt. Außerdem sollten die üblichen Security Tools wie Antivirenscanner, Firewall etc. nicht nur aktiviert, sondern auch auf dem aktuellsten Stand sein. Last, but not least sollten keinerlei persönliche Daten wie Mail, Telefonnummer oder gar die Bankverbindung angegeben werden.

Mehr über das Darknet verrät diese Reportage:

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Tor

Verwischt Datenspuren von Internet-Nutzern

Tor
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
7.0.4
Leserwertung:
3.61/5