News

UberX eingeführt: Nur noch mit Personenbeförderungsschein

Mark K. Mark K.

UberX ist ab sofort in Deutschland verfügbar. Der neue Service vermittelt ausschließlich lizenzierte Mietwagenunternehmen sowie Fahrer mit einem Personenbeförderungsschein. Das Online-Vermittlungsunternehmen aus San Francisco reagiert damit auf ein deutsches Gerichtsurteil.

Der Online-Vermittlungsdienst Uber bietet den Service UberX ab sofort in Deutschland an. Der Service ist nach dem Download der Uber App verfügbar. Dabei werden ausschließlich Fahrten vermittelt, die durch lizenzierte Mietwagenunternehmen sowie voll versicherte Fahrer mit einem Personenbeförderungsschein durchgeführt werden. Das Unternehmen reagiert damit auf rechtliche Kontroversen in Deutschland. Offenbar soll hierzulande UberX den Dienst UberPop, also die Vermittlung von Fahrgästen an private Fahrer, langfristig ersetzen.

uberX

UberX entspricht der Rechtslage in Deutschland

Seit der Markteinführung der Uber App hat es immer wieder gerichtliche Auseinandersetzungen gegeben. In Deutschland entschied zuletzt das Landgericht in Frankfurt im März 2015, dass das Unternehmen aus San Francisco keine Fahrten anbieten darf, bei denen die Fahrer keine behördliche Genehmigung besitzen. UberPop war damit in Deutschland praktisch verboten. Mit dem neuen Dienst UberX passt das Unternehmen die Richtlinien der Regulierung des Marktes in Deutschland an.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Uber App

App findet Fahrer für private Taxifahrten in der City

Uber App
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
3.50.3
Leserwertung:
2.33/5