Tipp

Ubuntu installieren neben Windows: So geht’s!

Rainer W. Rainer W.

Wer Ubuntu installieren möchte, erhält im Folgenden eine Anleitung, wie er das anwenderfreundliche Linux-Betriebssystem schnell und einfach auf seinen PC bringt. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie die Ubuntu-Installation klappt - auch zusätzlich zu einem bereits bestehenden Windows. Hier weiterlesen!

Ubuntu installieren als ISO-Image für 32-Bit und 64-Bit Systeme

Es existieren zwei unterschiedliche Ubuntu-Versionen. Die eine ist für 32-Bit Systeme vorgesehen, die andere für 64-Bit-Rechner. Nachdem der Anwender den Ubuntu Download, der etwas mehr als 1 Gigabyte umfasst, absolviert hat, kann es losgehen. Die heruntergeladene Linux-Version steht als ISO-Image. bereit und wird zunächst mit einem Brennprogramm wie beispielsweise dem CDBurnerXP Download auf eine DVD gebrannt. Ubuntu lässt sich problemlos gemeinsam mit Windows auf einer Festplatte installieren, so dass der Nutzer jeweils beim Hochfahren des Rechners entscheiden kann, ob er Windows oder Ubuntu bevorzugt.

Ubuntu installieren
Ubuntu installieren: Wahlweise neben oder statt Windows. Quelle: Canonical Ltd.

Schritt 1: DVD brennen und Rechner neu starten

Auch wenn beim Ubuntu installieren keine Probleme zu erwarten sind, ist es doch ratsam, bei der Installation eines neuen Betriebssystems ein komplettes Backup aller wichtigen Daten vorzunehmen. Danach kann man mit dem Ubuntu installieren starten. Es sollten mindestens rund 5 bis 10 Gigabyte freier Speicherplatz zur Verfügung stehen. Der Anwender legt die zuvor gebrannte DVD in das Laufwerk und startet den Rechner neu. Als primäre Boot-Option muss das CD-ROM Laufwerk vermerkt sein, damit das System von der DVD aus startet. Ist dies nicht der Fall, ändert man einfach die entsprechende Boot-Reihenfolge im BIOS.

Schritt 2: Ubuntu neben Windows installieren oder ersetzen

Zunächst ist das Installations-Menü von Ubuntu zu sehen, in dem der Anwender die Sprache auswählt und die Auswahl aus den beiden Optionen Ubuntu ausprobieren und Ubuntu installieren besitzt. Nachdem der Nutzer letzteres bestätigt, bestätigt er noch den Hinweis, dass ausreichend Speicherplatz für Ubuntu auf der eigenen Festplatte vorhanden sein muss. Wer Ubuntu zu einem bereits bestehenden Windows dazu installieren möchte, verwendet im nächsten Schritt "Ubuntu neben Windows installieren". Falls Ubuntu hingegen als alleiniges System genutzt werden soll, entscheidet man sich für die Option "Windows mit Ubuntu ersetzen".

Schritt 3: Zeitzone einstellen und Benutzerkonto anlegen

Nun dauert es etwas, bis das neue Linux-Betriebssystem installiert wird. Danach stellt der Anwender seine Zeitzone und die zugehörige Tastaturbelegung ein. Im nächsten Schritt legt er ein Benutzerkonto mit Rechner- und Benutzernamen und Kennwort an. Dieses Admin-Passwort sollte nicht in Vergessenheit geraten, da es bei allen wichtigen Änderungen am System abgefragt wird.

Ubuntu installieren Desktop
So sieht der Ubuntu-Desktop aus!

Ubuntu installieren oder eine der Varianten wie Kubuntu nutzen

Die kostenlose Linux-Distribution Ubuntu basiert auf Debian, erschien erstmals im Oktober 2004 und hat sich zu einer der beliebtesten und meistgenutzten Linux-Distributionen entwickelt. Der Name Ubuntu bedeutet auf Zulu "Menschlichkeit". Für jede Aufgabe soll dabei genau ein einziges Programm zur Verfügung stehen. Diverse Abwandlungen wie der Kubuntu Download stehen zur Gratis-Nutzung bereit. Im April und Oktober jeden Jahres erscheinen jeweils neue Ubuntu-Versionen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Ubuntu

Leicht zu bedienende Linux-Distribution

Ubuntu
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, NT, Vista, Server 2008, 98, ME, 2000, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
15.10
Leserwertung:
4.28/5