Tipp

Retter in der Not: Kostenloser Boot CD Download

Jan W. Jan W.

Wenn die Festplatte den Geist aufgibt oder Windows nicht mehr startet, ist keine Panik angesagt. Boot-CDs mit eigenem Betriebssystem flicken defekte Windows-Installationen wieder zusammen und reparieren beschädigte Dateien.

Boot CD als letztes Mittel

Es gibt Situationen, in denen hilft kein noch so gutes Antiviren- oder Recovery-Programm. Wenn Windows nicht mehr bootet, muss man sich mit einem externen Spezialisten behelfen. Als Boot-CDs bringen sie ihr eigenes Betriebssystem mit, das nahezu immer startet und dem Rechner wieder auf die Beine hilft. In den meisten Fällen beruhen Boot-CDs auf einer Linux-Distribution.

Boot CD Übersicht

Parted MagicParted Magic wurde als Partitionswerkzeug konzipiert, eignet sich aber auch hervorragend zur Systemanalyse und Wartung. Die nur rund 170 Megabyte große Boot-CD bringt eine Reihe von Tools mit, mit denen man Partitionen und das Dateisystem erstellt und verwaltet. Ebenfalls an Bord befindet sich mit Clonezilla ein Festplatten-Kloner und der Brenner cdrtools. Es ist denkbar ein Systemabbild zu erstellen, um es anschließend auf DVD zu brennen. Parted Magic eignet sich aufgrund der enthaltenen Festplatten-Spezialisten vor allem zur Reparatur von kaputten Partitionen und Master Boot Records (MBRs). Man sollte jedoch genau wissen was man tut, da solch tiefgreifende Änderungen am System weitreichende Folgen haben können. Download Parted Magic Trinity Rescue KitDer Fokus des Trinity Rescue Kit (TRK) liegt dagegen eher auf der Datenrettung und Virenbeseitigung. TRK bringt fünf Virenscanner mit, die man über eine Kommandozeile ansteuert und via Online-Update mit den neuesten Virendefinitionen füttert. Auch die Netzwerk-Fähigkeiten überzeugen: Man bootet TRK selbst über das Netzwerk und erstellt über dieses Systemabbilder (Images). Einsteiger können für die Systemwiederherstellung bedenkenlos zum TRK greifen, solange rudimentäre Englischkenntnisse vorhanden sind. Download Trinity Rescue Kit SystemRescueCdWer kein Kommandozeilenfreund ist, greift zum letzten Teilnehmer unseres Boot-CD-Trios. SystemRescueCd beruht zwar ebenfalls auf einem Linux-System, bringt aber zusätzlich eine grafische Benutzeroberfläche mit. Nach dem Start der SystemRescueCd stehen neben Partitionierungsprogrammen (parted, partimage etc..) auch ein Dateimanager (Midnight Commander) und diverse Netzwerk-Tools bereit. SystemRescueCd bearbeitet die Dateisysteme NTFS, Ext 2/3, ReiserFS, XFS und weitere. **Download SystemRescueCd**

SARDU: Multi Boot CD

Für nahezu jede Aufgabe im Bereich der Systemwartung und Datenrettung existiert eine Boot-CD. Viele Boot-CDs müssen jedoch erst umständlich vorbereitet und gebrannt werden. Zudem gibt es keine Boot-CD, die wirklich alles kann. Um für jeden Fall gewappnet zu sein, müsste man mehrere Boot-CDs (/-USB-Sticks) bei sich tragen. Nicht so mit SARDU (Shardana Antivirus Rescue Disk Utility**. Das Multi Boot CD-Utility zaubert ein komfortables Menü, das den Zugriff auf mehrere Boot-CDs ebnet. Austrumi, Damn Small Linux und Ubuntu sind nur drei von mehreren möglichen Boot-CDs. Zudem bringt SARDU in seinem Menü Antivirus-Experten wie den Microsoft Standalone System Sweeper** und das Avira AntiVir Rescue System unter. Zum Programmumfang gehören zudem Werkzeuge für das Systemcloning und die bekannten Windows Recovery / Boot CDs. Das Besondere: Man muss sich nicht einmal mehr um den Download der einzelnen Boot-CDs kümmern, da SARDU selbst diese Arbeit übernimmt. Download SARDU SARDU Hauptfenster SARDU Downloads SARDU ISO

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Ultimate Boot CD for Windows

Boot CD mit wichtigen Systemtools

Ultimate Boot CD for Windows
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008
Sprache:
Deutsch
Version:
3.60
Leserwertung:
4.11/5