Tipp

Preisgünstig die schönsten Blumen online verschicken

Anna K. Anna K.

Wer kurzfristig Blumen online verschicken möchte hat, die Qual der Wahl. Um die schönsten Sträuße mobil zu versenden, empfehlen wir diese Apps – damit ist der Versand noch am selben Tag möglich!

Ob zum Geburtstag, zum Valentinstag, als Genesungswunsch oder als Entschuldigung: Mit Blumen lässt sich jede Botschaft elegant überbringen. Inzwischen geht das nach dem Valentins für Android Download oder der FloraPrima App bequem vom Smartphone aus. Wir haben die Dienste verglichen.

Die besten Apps, mit denen sich Blumen online verschicken lassen

Sowohl FloraPrima als auch Valentins haben ein breites Sortiment an Geschenken. So lassen sich mit den Apps der Anbieter nicht nur Blumen online verschicken, sondern auch Geschenke und Präsente wie Torten, Pralinen, Champagner oder Präsentkörbe. Die Preise für die Blumen unterscheiden sich kaum, FloraPrima bietet für Sparfüchse einzelne Rosen ab 6,99 Euro an. Die günstigsten Sträuße gibt es bei beiden Anbietern ab 15 Euro. Auch in der Auswahl der Gebinde unterschieden sich die beiden Onlineanbieter kaum. Insgesamt wirken die von Valentines angebotenen Blumen hochwertiger und geschmackvoller gebunden.

Blumen online verschicken
Mit Valentins für Android Blumen online verschicken. Bild: Valentines.

Wer auf der Suche nach Trauerfloristik ist, kann Kränze hingegen nur bei FloraPrima ordern.

Blumen online verschicken FloraPrima
Die Alternative: FloraPrima. Bild: Flora Prima.

Die langhaltende Alternative zu Blumen: Geschenke

Wer keine Blumen online verschicken möchte, sondern Wein oder Süßes fährt preislich bei FloraPrima besser. Zwei Flaschen gibt’s ab 15,99 Euro, bei Valentins bekommt man den günstigsten Tropfen für 19,99 Euro. Auch Torten (ab 20 Euro) oder Präsentkörbe (ab etwa 40 Euro) gibt es lediglich bei FloraPrima. Valentins bietet dagegen Heliumballons ab 12,99 Euro, Dekoartikel oder Geschenkgutscheine wie mydays Erlebnisboxen oder von Douglas an.

Lieferung am selben Tag

Für Kurzentschlossene oder Vergessliche gibt es die Option, Blumen noch am gleichen Tag liefern zu lassen. Allerdings bietet einzig FloraPrima diese Möglichkeit an; Valentins benötigt zumindest einen Tag Vorlauf. Von Montag bis Freitag bis 16:30 Uhr und am Samstag bis 12:00 Uhr muss die Bestellung eingegangen sein, sonst erreicht der Strauß erst am Folgetag den Beschenkten.

Das kommt obendrauf: Die Versandkosten

Valentines versendet die Sträuße über DHL, FloraPrima greift auf einen eigenen Versand zurück. Bei beiden Blumenservices kostet die Standardlieferung 4,99 Euro. Eine garantierter Liefertermin kostet bei Valentines 9,99 Euro bei FloraPrima 11,00 Euro bei Premiumsträußen und Premiumrosen sogar 19,99 Euro. Und es wird noch saftiger: Eine garantierte Zustellung an einem Sonntag oder eine Abendzustellung montags bis samstags von 17:00 bis 22:00 Uhr kostet 22,99 Euro und für Premiumprodukte sogar 27,99 Euro. Dafür bietet FloraPrima allerdings auch eine Geld-Zurück-Garantie bei nicht erfolgter Lieferung. Mit Versandkosten von knapp 30 Euro lässt sich FloraPrima den Extralieferservice mehr als angemessen bezahlen.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

Valentins für Android

Mit der App Blumen an die Liebsten verschicken

Valentins für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
1.0
Leserwertung:
5/5