Tipp

Virtueller PC jetzt mit Direct3D: VirtualBox 3.0

Oliver W. Oliver W.

VirtualBox von Sun ermöglicht die Installation eines virtuellen PCs im PC. In der aktuellen Beta 3.0 integriert Sun nun die lang vermisste Unterstützung für Direct3D und macht so virtuelle Systeme 3D-fähig. Genau das richtige Projekt für ein langweiliges Wochenende: VirtualBox ermöglicht es, das eigene System sauber zu halten, indem ein separates Betriebssystem im eigentlichen Betriebssystem bereitgestellt wird. Dieses virtuelle System ist vom eigentlichen OS abgeschottet und kann daher das mühevoll installierte und gepflegte Windows nicht in Mitleidenschaft ziehen, wenn bspw. eine neu installierte Software einen Fehler im System produziert. Das ist äusserst praktisch, war jedoch bislang nur begrenzt einsetzbar, da die Box bei Anwendungen und Games mit 3D-Funktionen leider passen musste.

VirtualBox und Direct3D

Damit soll jetzt Schluss sein. Die neue 3D-Unterstützung ist zwar noch experimentell, soll jedoch langfristig eine weitestgehend komplette Unterstützung für Direct3D 8 und 9 in der "virtuellen Kiste" integrieren. Damit stehen künftig also bestenfalls auch Spiele komplett im simulierten Betriebssystem zur Verfügung.

Download VirtualBox

Wie immer bei Betaversionen gilt natürlich auch hier: Erstmal ein Backup machen, sicher ist sicher. Der VirtualBox 3 Download wiegt ca. 66 MB und steht vollkommen kostenlos zur Verfügung. Viel Spaß beim Testen ;)

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

VirtualBox

Kostenlos mit dem PC im PC Betriebssysteme simulieren

VirtualBox
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Win 7, XP, Server 2003, Vista, Server 2008, Win 8, Windows 10
Sprache:
Deutsch
Version:
5.0.10
Leserwertung:
4.52/5