News

300.000 Handynummern im Netz via Click-to-Chat

Rainer W. Rainer W.

Über die Click-to-Chat Funktion von WhatsApp landeten rund 300.000 Telefonnummern im Netz. Diese tauchten öffentlich in Googles Suche auf.

Click-to-Chat: Hunderttausende Handynummern im Netz

Die WhatsApp-Funktion sorgte dafür, dass Hunderttausende Handynummern im Internet veröffentlicht werden. Die Nummern wurden zum Bestandteil von Links und waren daher auch über die Google-Suche zugänglich.

Mit Click-to-Chat können WhatsApp Nutzer einen Chat mit anderen Personen starten, auch wenn sie dessen Telefonnummer nicht kennen. Das Feature generiert einen zu scannenden QR-Code oder eine URL. Die Click-to-Chat Einladungen via Link sind vor allem für die Kommunikation von Unternehmen und deren Kunden recht praktisch.

Click-to-Chat
WhatsApp: Google indexiert 300.000 Click-to-Chat-Nummern (Bild: Pixabay)

Handynummern über eine einfache Google-Suche auffindbar

Problematisch ist jedoch, dass In der Chat-URL auch immer die Handynummer enthalten ist. Da die WhatsApp-Links in der Google-Suche nicht blockiert werden, sind die Handynummern über eine einfache Google-Suche auffindbar, so dass es sich laut Experten um ein Privatsphäre-Problem handelt, da die Handynummern inklusive der Profilinformationen in falsche Hände geraten könnten.

Laut WhatsApp handelt es sich nicht um einen Bug, sondern um ein Feature, zumal es es sich vor allem um öffentliche WhatsApp-Accounts von Unternehmen handelt, für welche die Funktion Click-to-Chat konzipiert ist.

Neueste Artikel

Software aus dem Artikel

WhatsApp für Android

Der Kult-Messenger für das Android-Smartphone

WhatsApp für Android
Hersteller:
Lizenzart:
Freeware
System:
Android
Sprache:
Deutsch
Version:
2.20.202
Leserwertung:
3.24/5